Transfers

Ist Sarr nur Plan C? Bayern wollte PSG-Youngster Colin Dagba verpflichten

Colin Dagba
Foto: imago images

Mit Bouna Sarr hat der FC Bayern auf der Zielgeraden der Transferperiode einen neuen Rechtsverteidiger verpflichtet. Aktuellen Medienberichten zufolge war der 28-jährige Franzose nur „Plan C“ für die Münchner. Demnach war der deutsche Rekordmeister zuvor an PSG-Youngster Colin Dagba dran.



Wie der Radiosender „RMC Sport“ berichtet, wollten die Bayern in der vergangenen Wechselperiode Colin Dagba von Paris Saint-Germain verpflichten. Demnach haben die Münchner den Berater des 22-jährigen mehrfach kontaktiert, der französische U21-Nationalspieler hat sich jedoch gegen einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister entschieden.

War Sarr nur die dritte Wahl der Bayern?

Mit Blick auf die aktuellen Berichte aus Frankreich scheint Bouna Sarr nur die dritte Wahl der Bayern gewesen zu sein. Wunschspieler Sergino Dest entschied sich für den FC Barcelona und Dagba für einen Verbleib an der Seine.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.