FC Bayern News

Ehemaliger Trainer schwärmt von Roca: „Er hat ein außergewöhnliches Potenzial“

Marc Roca
Foto: imago images

Mit Marc Roca haben die Bayern im Mittelfeld personell nochmals nachgelegt. Der 23-jährige Spanier ist für viele Bayern-Fans ein unbeschriebenes Blatt. Dessen ehemaliger Trainer Luis de la Fuente glaubt jedoch daran, dass Roca den Münchner auf Anhieb weiterhelfen wird.

Der Name Marc Roca kursiert bereits seit dem Sommer 2019 an der Säbener Straße. Vor knapp einem Jahr waren die Münchner bereits an dem Spanier interessiert, der Transfer platzte jedoch aufgrund der zu hohen Ablöseforderungen von Espanyol Barcelona. Im zweiten Anlauf sicherten sich die Bayern den 23-jährigen Mittelfeldspieler.

In seiner spanischen Heimat gilt Roca als Top-Talent, auch sein früherer U21-Nationaltrainer Luis de la Fuente ist überzeugt davon, dass sich Roca bei den Bayern durchsetzen wird.

„Die beste Version von Marc haben wir noch nicht gesehen!“

Gegenüber der „BILD Zeitung“ betonte la Fuente welche Stärken Roca hat: „Er ist ein Spieler für jedes Gelände, technisch sehr stark. Im zentralen Mittelfeld dominiert er das Gleichgewicht und die taktische Ausrichtung seines Teams. Zudem ist er defensiv auch in Luftduellen gut. Er hat ein außergewöhnliches Potenzial“.

Der 59-jährige ist überzeugt davon, dass Roca den Bayern auf Anhieb helfen kann: „Wegen seiner Erfahrung in der Primera Division und im internationalen Geschäft kann er den Bayern auf Anhieb helfen“.