FC Bayern News

Salihamidzic dementiert Costa-Gerüchte: „Die Kaderplanung ist nicht Sache der Mannschaft“

Douglas Costa
Foto: imago images

Bayern-Sportvorstand und Kaderplaner Hasan Salihamidzic hat sich über die Gerüchte geäußert, wonach die Bayern-Profis den Transfer von Douglas Costa gefordert bzw. vorgeschlagen hätten. Laut dem 43-jährigen habe die Vereinsführung diese Entscheidung alleine getroffen.



Die „BILD Zeitung“ hatte diese Woche berichtet, dass der Bayern-Mannschaftsrat rund um Manuel Neuer & Co. maßgeblich am Comeback von Douglas Costa beteiligt gewesen war. Demnach haben sich die Spieler für eine Rückholaktion des Brasilianers stark gemacht. Sportvorstand Hasan Salihamidzic dementierte nun diese Meldungen und bezeichnete diese als Märchen.

„Die Vereinsführung kümmert sich um den Kader“

Gegenüber dem „kicker“ stellte der 43-jährige klar, dass die Spieler keinen Einfluss auf die Transferentscheidungen haben: „Bei Bayern sind die Aufgaben und Kompetenzen seit Jahrzehnten klar verteilt: Die Mannschaft spielt Fußball, die Vereinsführung kümmert sich um den Kader. Kaderplanung ist nicht Sache der Mannschaft“.

Laut dem Bosnier besteht „ein gutes Verhältnis zum Mannschaftsrat“, man tauscht sich aber nicht „über die Kaderplanung“ aus.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.