FC Bayern News

Die besten Spielmacher der Welt: Müller sichert sich die Pole Position, Reyna ist in den Top 10

Thomas Müller
Foto: WOLFGANG RATTAY/POOL/AFP via Getty Images

Thomas Müller befindet sich schon seit Monaten in absoluter Topform und gehört auch in der neuen Saison zu den unangefochtenen Leistungsträgern und Stammspieler beim FC Bayern. Der 31-jährige Angreifer wurde nun zum besten Zehner der Welt gekürt. Neben Müller hat mit Giovanni Reyna ein weiterer Bundesliga-Profi den Sprung in die Top 10 geschafft.

Thomas Müller gilt schon seit jeher als „Anti-Profi“. Der Bayern-Stürmer ist weder der schnellste noch der robusteste und auch in Sachen Technik hat Müller sicherlich nicht das Prädikat Weltklasse verdient. Dennoch gehört der 31-jährige schon seit knapp zehn Jahren zu den besten Offensivspielern der Welt und wurde nun entsprechend ausgezeichnet.

Müller lässt De Bruyne hinter sich

Das renommierte britische Fußball-Magazin „FourFourTwo“ hat ein Ranking der aktuell besten Zehner der Welt erstellt. Angeführt wird dieses von Thomas Müller. Das Magazin begründete seine Wahl wie folgt: „Er ist vielleicht nicht der geschmeidigste Spieler auf dieser Liste, nicht der beste Passgeber, aber die Aufgabe einer Nummer 10 ist es, seiner Mannschaft beim Toreschießen zu helfen, und niemand auf der Welt hat das in den letzten zwölf Monaten besser gemacht als Thomas Müller“.

Müller verwies sogar „Europas besten Mittelfeldspieler 2020“, Kevin De Bruyne, auf den zweiten Platz. Auch der Ex-Kollege James Rodriguez (FC Everton) musste sich gegen Müller geschlagen geben, genauso wie DFB-Star Kai Havertz.

Neben Müller hat mit BVB-Youngster Giovanni Reyna ein weiterer Bundesliga-Profi den Sprung in die Top 10 geschafft. Der US-Amerikaner landete auf dem 7. Platz.

Die zehn besten Spielmacher der Welt in er Übersicht

  1. Thomas Müller (FC Bayern)
  2. Kevin De Bruyne (Manchester City)
  3. James Rodriguez (FC Everton)
  4. Bruno Fernandes (Manchester United)
  5. Kai Havertz (FC Chelsea)
  6. Papu Gomez (Atalanta Bergamo)
  7. Giovanni Reyna (Borussia Dortmund)
  8. Martin Ödegaard (Real Madrid)
  9. Christian Eriksen (Inter Mailand)
  10. Jack Grealish (Aston Villa)