FC Bayern News

Schock für die Bayern: Davies fällt mindestens sechs Wochen aus

Alphonso Davies
Foto: CHRISTOF STACHE/POOL/AFP via Getty Images

Nach nur zwei Minuten war der Arbeitstag von Alphonso Davies unfreiwillig beendet. Bei der Bundesliga-Partie zog sich der 19-Jährige ohne Einwirkung eines Gegenspielers eine Verletzung am Sprunggelenk zu. Nachdem die Saison für den Linksverteidiger ohnehin schon mäßig gestartet war, warten auf die Frohnatur zum ersten Mal schwierige Zeiten in München.

Die Partie war gerade erst angepfiffen und wenige Momente später für einen Beteiligten bereits vorbei. In der zweiten Spielminute knickte Alphonso Davies ohne Fremdeinwirkung um blieb am Boden liegen. Der Schmerz und der Schock standen ihm sofort ins Gesicht geschrieben, als wisse dieser bereits, dass es sich hierbei um eine schwere Verletzung handelt. Daraufhin konnte er nur mit Hilfe des Betreuerstabes den Platz verlassen.

Flick bestätigt wochenlangen Ausfall von Davies

Nach dem Spiel machte Hansi Flick schnell alle Hoffnungen zunichte, dass der schnelle Linksaußen glimpflich davongekommen war. So bestätigte der 55-Jährige, dass ein Band im Sprunggelenk gerissen und ein weiteres angerissen sei: „Wir rechnen mit einer Pause von 6-8 Wochen. Der Ausfall tut weh. Da müssen wir jetzt kreativ sein“, so der Bayern-Coach. Damit würde Davies faktisch die komplette Hinrunde verpassen.

Nachdem Ausfall von Davies warten vor allem auf Lucas Hernandez stressige Wochen, wenngleich auch David Alaba auf seiner ehemaligen Stamm-Position aushelfen könnte. Ob Davies in diesem Jahr noch auf dem Platz stehen wird ist ungewiss. So ist der letzte Saisontermin mit der zweiten DFB-Pokal-Runde auf dem 22./23. Dezember datiert. Bis dahin hätte Davies noch gute acht Wochen, um wieder fit zu werden.