FC Bayern II

Dank Neuzugang Remy Vita: Zweiter Saisonsieg für die Bayern-Amateure

Remy Vita
Foto: imago images

Die Bayern-Amateure haben im Heimspiel gegen Waldhof Mannheim den zweiten Saisonsieg eingefahren. Am Sonntagnachmittag bezwang das Seitz-Team den Tabellen-15. mit 2:0. Damit bleiben die Münchner auch im vierten Heimspiel ungeschlagen.

Mit gerade einmal sechs Punkten aus sechs Spielen, stand der letztjährige Drittliga-Meister im Vorfeld der Partie mächtig unter Druck. Während Neuzugang Rémy Vita sein Debüt feierte, standen den Bayern mit Chris Richards, Tiago Dantas, Angelo Stiller, Joshua Zirkzee und Jan-Fiete Arp mehrere große Namen zur Verfügung. Nach einem leichten Chancenplus für die Gäste in der Anfangsphase, übernahmen die Münchner immer mehr die Kontrolle über die Partie. Bis zur Führung musste sich das Team dennoch bis zur 45. Minute warten. Nach Vorlage von Joshua Zirkzee vollendete Nicolas Kühn mit einem satten Linksschuss.

Vita macht den Deckel drauf

In einer lebendigen zweiten Hälfte hatten die Münchner gleich mehrmals die Chance, die Führung auszubauen, wenngleich auch Gegner Mannheim gefährlich blieb. Eine viertel Stunde vor Schluss machte Neuzugang Rémy Vita den Deckel drauf. In seiner zweiten Partie für die Bayern Amateure, brach der Franzose über die Linke Seite durch. Sein Versuch, Jan-Fiete Arp in der Mitte anzuspielen, wurde von den Gästen unfreiwillig ins eigene Tor abgefälscht.

„Der Zeitpunkt des 1:0 hat uns sehr gutgetan. In der zweiten Halbzeit sind wir ins Rollen gekommen, dann sind wir schwer zu verteidigen. Die Anzahl der Torchancen im zweiten Abschnitt spricht klar für uns; das war ein verdienter Sieg von uns. Ich bin zufrieden,“ analysierte Trainer Holger Seitz die Partie auf fcbayern.com. Die Münchner verbesserten sich dank des Sieges immerhin auf den elften Tabellenplatz. Die nächste Möglichkeit sich weiter nach oben zu spielen, haben die Amateure am kommenden Sonntag bei Zweitliga-Absteiger Wehen Wiesbaden.