BundesligaFC Bayern News

Marc Roca feiert (kurzes) Bundesliga Debüt

Marc Roca
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der spanische Neuzugang Marc Roca hat beim Auswärtssieg in Köln sein Bundesliga-Debüt gefeiert. Der 23-Jährige wurde kurz vor Schluss für Serge Gnabry eingewechselt.

Kurz einen Hauch Bundesliga-Luft schnuppern und schon war es auch wieder vorbei. Mittelfeld-Mann Marc Roca feierte in Köln ein echtes Kurz-Debüt. Erst in der 94 Minute, durfte die neue Münchner Mittelfeld-Hoffnung den Rasen betreten. Die wenigen Sekunden reichten am Ende nicht einmal aus, damit Roca einmal den Ball berühren durfte. Ein deutlicher Fingerzeig, dass auf den jungen Spanier noch ein weiter Weg wartet. Trotz des Ausfalles von Goretzka und Tolisso bildeten zunächst Kimmich und Martinez das Mittelfeld-Duo ehe später David Alaba auf seiner eigentlichen Lieblingsposition agieren durfte.

Roca braucht noch Zeit

„Man braucht ein bisschen Zeit, um die Abläufe zu kennen. Er arbeitet, ist sehr fleißig, hat eine sehr gute professionelle Einstellung, das ist sehr positiv“, so der Bayern-Coach im Vorfeld der Partie „Die Situation, ihn einzubauen, hat sich einfach noch nicht ergeben. Wir hatten noch nicht allzu viele Trainingseinheiten mit dem kompletten Kader. Du musst auch die Dinge trainieren,“ fügte er hinzu. Demnach sind die wenigen Sekunden, die Roca spielen durfte zumindest ein kleiner Schritt in die Richtung.