FC Bayern News

Kurios: Süle dementiert Fake-Verletzung

Niklas Süle
Foto: MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP via Getty Images

In den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde, wonach sich Niklas Süle beim Länderspiel gegen die Ukraine eine Knieverletzung zugezogen hätte. Laut dem „kicker“ handelt es sich hierbei jedoch um Fake News.



Anfang der Woche wurde von mehreren Medien übereinstimmend berichtet, dass Niklas Süle Probleme mit dem Knie hat und das Nations League-Spiel gegen Spanien verpassen könnte. Selbst Bundestrainer Joachim Löw bestätigte dies auf der Abschluss-PK vor dem Duell gegen die Iberer.

Süle stand gestern Abend, beim 0:6-Debakel gegen die Spanier, etwas überraschend in der Startelf, wurde jedoch zur Halbzeitpause ausgewechselt.

Wie der „kicker“ berichtet, gab es die vermeintliche Knieverletzung des 25-jährigen nie. Das Fachblatt beruft sich dabei auf Aussagen von Süle selbst, der diese Meldungen als „Fake“ bezeichnete.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.