Fussball News

Golden Boy 2020: Haaland gewinnt, Davies in den Top 3

Alphonso Davies und Erling Haaland
Foto: Federico Gambarini/Pool via Getty Images

Erling Haaland ist der neue „Golden Boy“, der 20-jährige Stürmer sicherte sich die Auszeichnung vor Barca-Talent Ansu Fati und FCB-Youngster Alphonso Davies.

Die italienische Sportzeitung „Tuttosport“ vegibt jährlich den Golden Boy Award, für den besten U21 Spieler des Jahres.

Haaland erhielt insgesamt 302 Punkte und landete damit deutlich vor Ansu Fati mit 239 Zählern. Der Spanier wurde indes zum „Web Golden Boy“ gewählt, da er die meisten Stimmen beim Online-Voting der Fans erhielt.

Ausschlaggebend für Haalands Triumph war vor allem dessen Torquote. Seit seinem Wechsel von RB Salzburg zum BVB im vergangenen Winter erzielte er in 29 Pflichtspielen für die Borussia insgesamt satte 27 Tore.

Bayern-Youngster Alphonso Davies sicherte sich mit 226 Punkten den dritten Rang.

Mit Haaland hat sich zum zweiten Mal in der Historie ein Spieler des BVB die Auszeichnung gesichert. 2011 landete Mario Götze auf dem ersten Platz.

In den Top 10 landete mit Jadon Sancho – der im Vorjahr Zweiter wurde – noch ein weiterer Spieler aus der Bundesliga. Zudem sind auch Edouard Camavinga, Dejan Kulusevski, Phil Foden, Dominik Szoboszlai, Bukayo Saka und Vinicius Junior dabei.