Champions League

Flick bestätigt: Süle, Sarr und Tolisso fallen aus, Hoffnung bei Hernandez

Niklas Süle
Foto: MIGUEL A. LOPES/POOL/AFP via Getty Images

Der FC Bayern wird morgen Abend im CL-Spiel gegen RB Salzburg auf Niklas Süle, Bouna Sarr und Corentin Tolisso verzichten müssen, dies bestätigte Cheftrainer Hansi Flick auf der Abschluss-PK.

Die Personalprobleme beim FC Bayern spitzen sich immer mehr zu. Auch gegen RB Salzburg muss Hansi Flick auf zahlreiche Spieler verzichten. Neben Alphonso Davies und Joshua Kimmich fallen drei weitere Spieler definitiv aus, zudem steht Lucas Hernandez weiterhin auf der Kippe.

Süle pausiert weiterhin

Auf der Abschluss-PK vor dem morgigen Spiel äußerte sich der 55-jährige wie folgt dazu: „Bei Corentin Tolisso und Bouna Sarr wird es morgen nicht reichen“. Auch Süle ist laut Flick noch nicht bereit: „Niklas war acht Tage in Quarantäne, hat einmal trainiert und ist dann zur Nationalmannschaft. Dort wird, das weiß ich aus eigener Erfahrung, nicht so intensiv trainiert, wie es bei uns gewesen wäre. Daher hat er einen Trainingsrückstand, den wir aufholen müssen. Er wird auch morgen nicht zur Verfügung stehen“.

Hoffnung hat der FCB-Coach jedoch noch bei Linksverteidiger Hernandez: „Bei Lucas Hernández hoffen wir, dass er morgen dabei ist“. Der Franzose hat sich am vergangenen Wochenende eine Prellung zugezogen und konnte seitdem nicht am Teamtraining teilnehmen.