FC Bayern News

Coutinho bezeichnet seine Zeit in München als „großen Erfolg“

Coutinho
Foto: Manu Fernandez/Pool via Getty Images

Lediglich ein Jahr griffen die Bayern auf die Dienste von Leihspieler Philippe Coutinho zurück. Nach dem CL-Triumph kehrte der Brasilianer zu seinem Stammverein Barcelona zurück, wo er unter Roland Koeman den Sprung zum Stammspieler schaffte. Im Gespräch mit „World Soccer“ blickte dieser auf sein ereignisreiches Jahr in München zurück.

Wie bewertet man ein Jahr, in dem man als Einzelspieler oft zurückstecken musste, mit dem Team jedoch große Erfolge feiern konnte. Frägt man den offensiven Mittelfeldspieler, so erhält man eine sehr positive Reaktion. „Ich habe drei Trophäen gewonnen, darunter die Bundesliga und die Champions League, also glaube ich nicht, dass es etwas anderes war, als ein Erfolg“, so der Brasilianer um seine Zeit in München. So scheint es an Coutinho nicht weiter zu nagen, dass ihm in den wichtigen Spielen nicht mehr als eine Bankrolle blieb. Beim Finalturnier der Königsklasse in Lissabon, wurde der 28-Jährige lediglich im Viertelfinale gegen Barcelona auffällig. So erzielte er gegen seinen Stammverein die Tore zum 7:2 und 8:2. Nun möchte er mit den Katalanen an die Erfolge aus der Vorsaison anknüpfen. „Die Champions League zu gewinnen, war schon immer ein großes Ziel von mir, und sie mit Bayern zu gewinnen, war eine große Leistung. Jetzt habe ich es im Auge, sie mit Barcelona zu gewinnen“, erklärt er.

„Werde mich immer an die Zeit erinnern“

In Barcelona darf man sich in dieser Saison auf einen noch fitteren Coutinho freuen. So erklärte dieser, vom anspruchsvollen Training beim Rekordmeister gelernt und athletisch einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht zu haben. Demnach ist der Brasilianer sehr dankbar für sein Intermezzo in München, bei dem er immerhin 11 Tore und 9 Vorlagen beitragen konnte. „Ich werde mich immer an meine Zeit und meinen Erfolg dort erinnern und dafür dankbar sein. Jetzt bin ich aber wieder in Barcelona, und darauf konzentriere ich mich“ versichert er. In dieser Saison sammelte er bislang ordentliche fünf Scorer in neun Partien für die Katalanen.