FC Bayern News

Flick lobt Coman und nimmt Sane in die Pflicht: „Dieses Niveau wünsche ich mir von allen“

Leroy Sane
Foto: Lukas Barth-Tuttas - Pool/Getty Images

Hansi Flick hat Bayern-Neuzugang Leroy Sane vor nicht allzu geraumer Zeit bereits öffentlich „angezählt“ und dessen Defensiv-Verhalten kritisiert. Nach dem Topspiel gegen Leipzig erneuerte Flick seine Kritik an dem 24-jährigen Flügelflitzer und nahm diesen in die Pflicht.

Noch vor wenigen Wochen wurde darüber spekuliert, ob Kingsley Coman langfristig eine Zukunft beim FC Bayern hätte, nach der Verpflichtung von Leroy Sane. Der Franzose selbst hatte unmittelbar nach dem Königstransfer der Münchner kundgetan, dass er den Konkurrenzkampf mit Sane nicht scheut. Mit Blick auf die vergangenen Monate hat Coman eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig er für die Bayern geworden ist. Nicht nur das entscheidende Tor im CL-Finale hat sein Standing im Klub deutlich erhöht, auch seine aktuellen Leistungen sprechen für sich.

Der Franzose hat derzeit deutlich die Nase vorne im „Zweikampf“ gegen Sane. Während sich Coman nach dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen Leipzig ein Sonderlob von Flick abholte, gab es für Sane & Co. eine deutliche Ermahnung.

Coman als Vorbild für Gnabry, Sane und Costa

Sieben Vorlagen und fünf Tore in 12 Spielen. Kingsley Coman spielt trotz seiner Covid-19-Erkrankung und kleineren Problemen bis dato eine überragende Saison. Der Franzose ist mit Abstand der effektivste Flügelstürmer der Bayern. Auch Hansi Flick macht kein Geheimnis daraus, dass er derzeit nur mit Coman wirklich zufrieden ist: „Wir haben 4 Außenstürmer mit sehr guter Qualität. Im Moment, das muss man sagen, ist Kingsley derjenige, der Akzente setzt & Torgefahr ausstrahlt & vorbereitet. Dieses Niveau wünsche ich mir von allen“.

Vor allem Sane bleibt deutlich hinter seinen Erwartungen zurück. Gegen Atletico Madrid und Leipzig durfte der deutsche Nationalspieler zwei Mal starten und wurden nach blassen Vorstellungen jeweils ausgewechselt.