FC Bayern News

Hoeneß ist sich sicher: „Löw wird nicht auf Müller verzichten“

Uli Hoeneß
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Die Debatte über ein mögliches DFB-Comeback von Thomas Müller hat in den vergangenen Tagen wieder deutlich an Fahrt aufgenommen. Während sich der 31-jährige dazu selbst nicht mehr äußern möchte, fordern immer mehr eine Rückkehr des Stürmer ins Nationalteam. FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß ist sich sicher, dass dies im kommenden Frühjahr passieren wird.

Oliver Bierhoff hatte vergangene Woche enthüllt, dass DFB-intern durchaus über die Personalien Jerome Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller gesprochen wird. Der DFB-Direktor betonte aber zugleich, dass einzig und allein Bundestrainer Joachim Löw entscheidet wer spielt und wer nicht.

Nicht nur Fans, Medien und Experten fordern schon seit Wochen lautstark einer Rückkehr des aussortierten Weltmeister-Trios. Laut Uli Hoeneß stehen die Chancen bei Müller im kommenden Frühjahr wieder im DFB-Trikot aufzulaufen nicht schlecht.

„In der Form ist er für jede Mannschaft ein Gewinn“

Der 68-jährige äußerte sich in der BR-Sendung „Blickpunkt Sport“ wie folgt zu Müller und ein mögliches DFB-Comeback in 2021: „Thomas ist für mich in der Form, in der er jetzt ist, für jede Mannschaft ein Gewinn. Ich bin überzeugt, dass er – bei den Diskussionen, die wir da derzeit haben – sicherlich einer derjenigen ist, auf die Jogi Löw im Frühjahr nicht verzichten wird“.

Löw hatte zuletzt immer wieder betont, dass eine Rückkehr von Müller & Co. aktuell kein Thema sei für ihn. Es wird spannend zu sehen ob der 60-jährige tatsächlich an dieser Meinung festhält, sollte sich Müller weiterhin in überragender Form präsentieren wie in 2020. Der 31-jährige hat in der laufenden Saison in 18 Spielen neun Tore erzielte und neun weitere vorbereitet. Damit ist Müller, rein statistisch betrachtet, in jedem Spiel, welches er für die Bayern bestreitet, an einem Treffer direkt beteiligt.