Champions League

Barca, Rom & Co. – Die möglichen Bayern-Gegner im CL-Achtelfinale

Lionel Messi
Foto: Rafael Marchante/Pool via Getty Images

Der FC Bayern hat sich bereits vor Wochen für das Achtelfinale der UEFA Champions League qualifiziert, seit Mittwochabend steht jedoch fest auf wen die Münchner in der Runde der letzten 16 treffen können.

Mit fünf Siegen und einem Unentschieden zieht der FC Bayern unbesiegt in die K.o.-Phase der Königsklasse ein. Auch wenn der deutsche Rekordmeister zuletzt nicht immer geglänzt hat, haben die Bayern mit 18 Toren in sechs Spielen die beste Offensive in der Gruppenphase gestellt.

Die Bayern reisen in den Süden

Als Gruppensieger sind die Hansi Flick und sein Team gesetzt in der Runde der letzten 16. Auf wen man dort trifft wird sich am 14. Dezember bei der Auslosung im Schweizer Nyon entscheiden. Klar ist aber, dass die Reise definitiv in den Süden Europas geht, denn die möglichen Gegner der Bayern heißen: Atalanta Bergamo, FC Sevilla, FC Barcelona, Lazio Rom und FC Porto.

Bayern-Trainer Hansi Flick wollte nach dem Spiel gegen Moskau keine Prognose oder Wünsche abgeben: „Es sind Top-Mannschaften im Achtelfinale, wir warten ab bis Montag und schauen, was auf uns zu kommt. Wir wollen das Achtelfinale überstehen und unsere Serie ausbauen“.

Auch wenn die Bayern den FC Barcelona beim CL-Finalturnier zuletzt mit 8:2 deklassiert haben auf dem Weg zum Titeltriumph, wären die Münchner sicherlich nicht unglücklich darüber Lionel Messi & Co. in dieser frühen Phase des Wettbewerbs aus dem Weg zu gehen. Alle anderen Vereine wären, rein objektiv betrachtet, durchaus lösbare Aufgaben für den deutschen Rekordmeister.

Die Achtelfinal-Spiele werden vom 16. bis 24. Februar 2021 ausgetragen.