Bundesliga

Trotz hartem Lockdown: Spielbetrieb in der Bundesliga geht weiter!

Allianz Arena
Foto: imago images

Bund und Länder haben sich am Sonntag auf eine weitere Verschärfung der Corona-Maßnahmen verständigt. Ab dem kommenden Mittwoch wird das öffentliche Leben in Deutschland erneut runtergefahren. Die Fußball Bundesliga ist von dem harten Lockdown (noch) nicht betroffen.

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen, seit heute ist es nun offiziell: Aufgrund des anhaltenden Corona-Infektionszahlen in Deutschland, hat die Politik einen „harten Lockdown“ beschlossen.

Mit Ausnahme der Geschäfte für den täglichen Bedarf soll ab kommenden Mittwoch (16. Dezember) bis zum 10. Januar 2021 das öffentliche Leben im ganzen Land runtergefahren werden. Der Profisport ist davon nicht betroffen.

Der Ball in der Bundesliga rollt vorerst weiter

Obwohl es auch in Bundesliga zuletzt immer wieder vereinzelnd zu positive Corona-Fällen kam, ist der Profi-Fußball laut dpa-Informationen von den Verschärfungen ausgenommen.

Wie es nach dem 10. Januar weitergeht ist offen. Es ist durchaus möglich, dass bei steigenden Corona-Zahlen, auch die Bundesliga ihren Spielebetrieb einstellen muss wie im Frühjahr dieses Jahres.

Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte am Sonntag, dass man das Ziel verfolgt den 7-Tage-Inzidenz-Wert in Deutschland unter 50 zu drücken. Sollte dies nicht gelingen, werde man die Situation neu bewerten.