FC Bayern News

Flick nach dem Wolfsburg-Spiel: „Habe meiner Mutter die drei Punkte versprochen“

Hansi Flick
Foto: imago images

Der FC Bayern hat am 12. Spieltag einen „Big Win“ in der Fußball Bundesliga eingefahren und sich mit 2:1 gegen den VfL Wolfsburg durchgesetzt. Hansi Flick zeigte sich nach dem Spiel zufrieden und lobte vor allem die Comeback-Mentalität seiner Mannschaft.

Die Erleichterung nach dem knappen aber nicht unverdienten 2:1-Heimerfolg gegen den VfL Wolfsburg war groß auf Seiten der Bayern. Nach zwei Unentschieden in Folge und dem Verlust der Tabellenführung standen Manuel Neuer & Co. unter Zugzwang. Auch wenn man gegen die Wölfe erneut in Rückstand geriet, zum sechsten Mal infolge, reichte es am Ende für ein Happy End. Genau dieser Umstand sorgte bei Hansi Flick nach dem Spiel für gute Laune: „Die Mentalität muss stimmen und das war heute der Fall. Daher haben wir uns den Sieg verdient. Wir haben gegen eine Mannschaft gespielt, die sehr gute Qualität hat. Für den neutralen Zuschauer war es ein munteres Spiel. Nach dem Rückstand haben wir uns gut zurück gekämpft. Der Ausgleich vor der Pause war ein wichtiges Signal“.

Der 55-jährige hatte zudem eine ganz besondere Motivation: „Man hat gemerkt, dass wir unbedingt gegen Wolfsburg gewinnen wollten. Ich habe meiner Mutter, die heute Geburtstag hat, drei Punkte versprochen. Daher bin ich zufrieden“.

Mit Blick auf das Topspiel am kommenden Samstag gegen Leverkusen hat Flick ein klares Ziel ausgebeben: „Wir wollen in Leverkusen ein tolles und sehr erfolgreiches 2020 möglichst mit einem Dreier abschließen“.