FC Bayern News

Lewandowski ist sich sicher: „Ich hätte den Ballon d’Or gewonnen!“

Robert Lewandowski
Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Im Gespräch mit „France Football“ hat sich Robert Lewandowski über die Absage des Ballon d’Or in diesem Jahr geäußert. Der 32-jährige betonte dabei, dass die Entscheidung zu früh gefällt wurde. Eigenen Aussagen zufolge hätte er die Auszeichnung „zweifelsfrei gewonnen“.

Vergangene Woche wurde Lewandowski zum FIFA-Weltfußballer des Jahres gewählt. Damit hat der Stürmer sein einzigartiges Jahr 2020 gekrönt. Viele Experten, Fans und Medien sind sich sicher, dass der Pole auch den Ballon d’Or gewonnen hätte. Auch Lewandowski sieht dies so.

„Die Entscheidung wurde zu früh getroffen“

Im Gespräch mit „France Football“, dem Ausrichter des Ballon d’Or, äußerte sich der 32-jährige wie folgt dazu: „Ich kenne die Gründe, warum France Football den Ballon d’Or abgesagt hat, aber ehrlich gesagt denke ich, dass die Entscheidung etwas zu früh getroffen wurde“. Die Gründe selbst wollte er indes nicht offen ansprechen.

Lewandowski ist sich jedoch sicher, hätte man den Preis vergeben, hätte er diesen gewonnen: „Bayern hat alles gewonnen, gut gespielt und viele Tore geschossen. Wir hatten die beste Mannschaft. Also wäre es wahrscheinlich auch ein Bayern-Spieler gewesen. Hätte ich gewonnen? Ohne Zweifel“. Frustriert über die Absage ist der polnische Nationalspieler aber nicht: „Ich habe 2020 noch andere wichtige Titel geholt“.