FC Bayern News

Bayern-Jahresrückblick 2020 – Dezember: Lewandowski besteigt den Thron

Robert Lewandowski
Foto: Pool/Marco Donato-FC Bayern/Pool via Getty Images

Der Dezember 2020 rundete das außergewöhnliche Bayernjahr, in dem man nur eine einzige Niederlage einstecken musste, ab. In der Liga wurde womöglich bereits der Grundstein für den Gewinn der 31. deutschen Meisterschaft gelegt. Wir blicken auf den Dezember zurück – in unserem Bayern-Jahresrückblick 2020.



Der Dezember 2020 begann mit einem ordentlichen 1:1 bei Atletico Madrid am 5. Spieltag in der UEFA Champions League. Trainer Hansi Flick schonte einige Stammkräfte, da das Achtelfinale längst gebucht war. In der 26. Minute brachte Joao Felix das Team von Trainer Diego Simeone in Führung. Lange Zeit sah es so aus, als ob die Münchner die zweite Niederlage im Jahr 2020 erleiden würden. Schließlich war es in der 86. Minute Thomas Müller, der doch noch ausgleichen konnte.

Knapp war es auch am 5. Dezember 2020 im Bundesliga-Spitzenspiel gegen RB Leipzig. Die Mannschaften trennten sich 3:3 und zeigten ein teils atemberaubendes Spiel. Für die Bayern trafen Thomas Müller (doppelt) und Jamal Musiala. Müller traf erneut in der Schlussphase und konnte einen Rückstand ausgleichen. Damit behaupteten die Bayern ihre Tabellenführung.

Am 6. Spieltag der UEFA Champions League sicherten sich die Bayern schließlich den fünften Sieg. Zuhause gab es ein schmuckloses 2:0 gegen Lokomotive Moskau. Niklas Süle und Eric Maxim Choupo-Moting trafen. Trainer Hansi Flick setzte unter anderem auch die Talente Chris Richards und Angelo Stiller ein. Die Bayern qualifizierten sich schließlich überdeutlich mit 16 von 18 möglichen Punkten als Tabellenerster für das Achtelfinale, in dem im neuen Jahr Lazio Rom warten wird.

Vor Weihnachten hatte der FC Bayern München noch drei Aufgaben in der Bundesliga vor der Brust. Am 12. Dezember 2020 gab es zunächst ein 1:1 beim 1. FC Union Berlin. Grischa Prömel brachte die Köpenicker früh in Führung. Robert Lewandowski konnte erst in der 67. Minute ausgleichen. Die Münchner mussten sich mit einem Punkt zufrieden geben und gaben die Tabellenführung an Bayer 04 Leverkusen ab.

48 Spielen im Jahr 2020 – unfassbare 42 Siege!

Embed from Getty Images

In einer englischen Woche sollten zwei immens wichtige Siege in Serie folgen. Der VfL Wolfsburg wurde zuhause dank der beiden Tore von Robert Lewandowski mit 2:1 besiegt. Mit demselben Ergebnis gewannen die Münchner am 19. Dezember mit 2:1 in Leverkusen. Erneut erzielte Lewandowski beide Tore. Das 2:1 fiel erst Sekunden vor dem Ende. Sowohl Wolfsburg als auch Leverkusen waren vor dem Duell mit den Bayern noch ungeschlagen.

Dank der beiden Siege konnte sich der FCB wieder die Tabellenführung sichern und steht derzeit mit 30 Punkten aus 13 Spielen wieder ganz oben. Doch Bayer 04 Leverkusen und Leipzig lauern mit jeweils nur zwei Zählern Rückstand auf den Plätzen.

Alles in allem war es ein extrem erfolgreiches Jahr für den FC Bayern München. Insgesamt holte der FC Bayern München fünf Titel (Meisterschaft, Champions League, DFB-Pokal, UEFA Super Cup, DFL Supercup). Robert Lewandowski wurde im Dezember erstmals zum Weltfußballer des Jahres gekürt.

Saisonübergreifend mussten die Münchner nur eine einzige Niederlage im Jahresverlauf hinnehmen (1:4 am 2. Spieltag 2020/21 bei der TSG 1899 Hoffenheim). Von 48 Pflichtspielen gewann das Team von Trainer Hansi Flick 42 (!). Bester Torschütze 2020 war natürlich Robert Lewandowski, der insgesamt 45 Pflichtspieltreffer markierte. In der Bundesliga liegt er in der laufenden Saison bereits bei 17 Toren (in zwölf Einsätzen).