Bundesliga

Neues Jahr, alte Probleme: Bayern gerät auch gegen Mainz in Rückstand

Hansi Flick
Foto: Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Der FC Bayern hat sich für das neue Jahr viel vorgenommen, vor allem in Sachen Gegentore wollte sich die Flick-Elf deutlich verbessern. Gegen Mainz hat dieser Vorsatz nicht allzu lange gehalten.

Es ist schon wieder passiert! Der FC Bayern ist im ersten Spiel des neuen Jahres erneut in Rückstand geraten. Burkardt brachte die Mainzer in der 32. Minute mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause (44.) wurde es noch schlimmer: Hack erhöhte nach einem Freistoß per Kopf auf 2:0 für Gäste.

Gegen Wolfsburg und Leverkusen konnten die Flick-Elf den Rückstand jeweils noch drehen. Es wird spannend zu sehen, ob dies auch diesmal gelingt. Immerhin: Die Bayern haben keines der sieben Spiele zuletzt verloren, in denen sie in Rückstand geraten waren.