Transfers

Medien: Fünf Klubs buhlen um Alaba – Gespräche mit Real schreiten weiter voran

David Alaba
Foto: imago images

Die Zeichen verdichten sich, dass David Alaba den FC Bayern am Ende der Saison in Richtung Real Madrid verlassen wird. Aktuellen Medienberichten zufolge schreiten die Gespräche zwischen den Königlichen und der Alaba-Seite immer weiter voran.



Vergangene Woche machten Meldungen die Runde, wonach David Alaba “zeitnah eine Entscheidung” treffen wird wo er kommende Saison spielen möchte. Die spanische “Marca” berichtete sogar, dass Real und der Österreicher kurz vor einer Einigung stehen würden. Auch wenn dies zuletzt von mehreren deutschen Medien und Insidern dementiert wurde, spricht derzeit alles dafür, dass die Königlichen den Zuschlag erhalten werden.

Zahavi verhandelt mit Real und hat kein Interesse mehr am FC Bayern

Wie Sky-Experte Fabrizio Romano bekannt gab, buhlen derzeit fünf Klubs um Alaba. Real ist jedoch eindeutig in der Pole Position. Demnach schreiten die Gespräche mit Alaba-Berater Pini Zahavi weiter voran, eine Vereinbarung gibt es bis dato aber noch nicht.

Die Informationen von Romano werden von “SPORT1”-Reporter Florian Plettenberg bestätigt. Laut Plettenberg hat Zahavi kein Interesse mehr mit den Bayern an den Verhandlungstisch zurückzukehren, sondern forciert die Gespräche mit anderen Klubs. Eine schnelle Einigung wird es laut dem Bayern-Kenner jedoch nicht geben.