FC Bayern News

Bericht: Zirkzee möchte die Bayern unbedingt verlassen – Frankfurt bleibt die erste Option

Joshua Zirkzee
Foto: Handout/FC Bayern via Getty Images

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Spekulationen rund um Joshua Zirkzee und dessen sportliche Zukunft. In München spielt der 19-jährige derzeit überhaupt keine Rolle und erhält kaum Einsatzzeiten von Hansi Flick. Laut „Sky“ möchte der Niederländer die Bayern im Januar „unbedingt verlassen“. Wunschziel ist Ligakonkurrent Eintracht Frankfurt.

„Mir ist nichts bekannt“, mit diesen Worten reagierte Hansi Flick gestern auf die Frage, ob Joshua Zirkzee die Bayern im Winter verlassen wird. Der FCB-Coach ergänzte kurz darauf, dass der Nachwuchsspieler noch keinen Wechselwunsch Bayern-intern hinterlegt hat. Aktuellen Medienberichten zufolge hat Zirkzee aber bereits eine Entscheidung getroffen.

„Es ist definitiv keine Option bis zum Sommer beim FC Bayern zu bleiben“

Laut „Sky“ hat Zirkzee einen sehr großen Wunsch den Rekordmeister im Januar zu verlassen, um anderswo mehr Spielzeiten zu erhalten. „Sky“Transfer Experte Max Bielefeld äußerte sich wie folgt dazu: „Er möchte dorthin. Für die Spielerseite ist es definitiv keine Option, bei den Bayern bis zum Sommer zu bleiben“.

Eintracht Frankfurt hat bereits (öffentlich) Interesse signalisiert und auch Zirkzee favorisiert einen Wechsel zu den Hessen. Demnach liegt der Ball nun bei den Verantwortlichen an der Isar. Hasan Salihamidzic & Co. sind sich wohl noch nicht einig ob man den Niederländer dauerhaft abgeben möchte oder nur auf Zeit, sprich auf Leihbasis. Nach Informationen von „Sky“ möchte Frankfurt jedoch zeitnah Planungssicherheit und ist nicht gewillt bis zur letzten Sekunde auf Zirkzee bzw. die Bayern zu warten.