Transfers

Bayern aufgepasst: Manchester-Klubs jagen Kingsley Coman

Kingsley Coman
Foto: CHRISTOF STACHE/POOL/AFP via Getty Images

Jung, schnell, trickreich und seit einiger  Zeit auch noch torgefährlich: Kingsley Coman ist der Prototyp eines Spielers, der bei den absoluten Top-Klubs heiß begehrt ist. Demnach soll der Franzose weiterhin von Manchester United und Manchester City umworben werden. Die Bayern dürften jedoch keinerlei Interesse daran haben, ihren Flügelstürmer abzugeben. 

Wir befinden uns in der Winter-Transferphase, weshalb die Gerüchteküche derzeit auch besonders heiß am brodeln ist. So berichteten die englische Zeitung „The Guardian“, dass die beiden Manchester-Klubs Kingsley Coman seit Längeren genau im Visier haben und den 24-jährigen auf die Insel locken wollen. Ganz neu sind diese Gerüchte nicht, zumal schon im Sommer berichtet wurde, dass Pep Guardiola ein großer Coman-Fan sei und United den Franzosen als mögliche Sancho-Alternative entdeckt habe. Allerdings berichtet die „BILD Zeitung“, dass am Interesse der Red Devils nichts dran sein soll und dieses nur als taktisches Manöver für den angepeilten Sancho-Transfer dienen soll.

Coman möchte bei den Bayern bleiben: „Ich bin glücklich“

Für einen schnellen Abgang von Coman spricht derzeit ohnehin wenig. So hat der Champions League-Finaltorschütze Leroy Sané und Serge Gnabry derzeit in der Rangfolge auf dem Flügel überholt und spielt bei den Münchnern sichtbar frei auf. Zudem hat sich dieser zuletzt auch öffentlich zu den Roten bekannt. Zwar erklärte der Flügelflitzer gegenüber der „Sport Bild“, dass ihm das Interesse von Top-Klubs zusätzliches Selbstvertrauen verleihe, so denke er nicht an einen Wechsel. „Es ist alles gut, ich bin glücklich“, stellte er klar. Mit Scorerpunkte in 15 Spielen spielt Coman derzeit groß auf und hat bei den Bayern zudem beste Chancen, sich für einen Stammplatz bei der EM zu empfehlen.