Transfers

Auch Parma möchte Zirkzee im Winter ausleihen

Joshua Zirkzee
Foto: imago images

Neben dem FC Everton gibt es mit Parma Calcio einen weiteren Interessenten für Joshua Zirkzee. Aktuellen Medienberichten zufolge stehen die Italiener bereits mit den Bayern in Kontakt.

Nach dem geplatzten Wechsel zu Eintracht Frankfurt gibt es nun vermehrt Anfragen aus dem Ausland für Joshua Zirkzee. Neben dem FC Everton soll nun auch Parma Calcio an dem 19-jährigen Niederländer dran sein.

Noch ist keine Entscheidung gefallen

Das Portal „talkSPORT“ hatte am Freitag berichtet, dass Zirkzee kurz vor einem Wechsel zum FC Everton stehen würde. Sky-Experte Fabrizio Romano bestätigte das Interesse der Toffees zwar, betonte aber zeitgleich, dass noch keine Entscheidung gefallen sei. Laut Romano hat auch der italienische Erstligist Parma Kontakt zu den Münchner aufgenommen und sich nach einer Zirkzee-Leihe erkundigt.

Klar ist: Zirkzee möchte die Bayern im Winter verlassen, um mehr Spielpraxis zu erhalten. Dementsprechend wird der FCB, sicherlich auch der Niederländer, primär Wert darauf legen wo dieser bessere Einsatzchancen hat.

In Everton wäre der Youngster „nur“ Backup für Dominic Calvert-Lewin. In Parma hingegen wären die Chancen deutlich höher. Zwar haben die Italiener mit Andreas Cornelius und Roberto Inglese bereits zwei Mittelstürmer, beide haben bis dato aber noch kein Tor in der laufenden Saison erzielt.