Transfers

Medien: Bayern-Talent Richards wechselt auf Leihbasis zur TSG Hoffenheim

Chris Richards
Foto: Handout/FC Bayern via Getty Images

Nach Joshua Zirkzee wird mit Chris Richards das nächste Bayern-Talent die Münchner im Winter vorzeitig verlassen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wechselt der US-Amerikaner auf Leihbasis zur TSG Hoffenheim.

Wie „Sky“ am Sonntag berichtet, wechselt der 20-jährige Defensiv-Allrounder bis zum Ende der Saison per Leihe zum Ligakonkurrenten aus Hoffenheim. Beide Klubs haben sich bereits auf den Deal verständigt, es sind nur noch letzte Details zu klären.

Hoffenheim hat keine Kaufoption

Richards schaffte vergangenen Sommer den Sprung von den Amateuren zu den Profis und hat in der laufenden Saison sechs Spiele unter Hansi Flick bestritten. In Hoffenheim trifft der US-Amerikaner auf seinen alten U23-Coach Sebastien Hoeneß. In der Abwehr ist Richards flexibel einsetzbar kann sowohl auf beiden Außenverteidiger-Positionen spielen. Seine favorisierte Position ist jedoch die des Innenverteidigers.

Laut „SPORT1“ hat sich Hoffenheim keine Kaufoption gesichert, so dass Richards kommenden Sommer wieder an die Isar zurückkehren wird. Richards ist nicht der erste Bayern-Spieler der per Leihe nach Hoffenheim geschickt wurde um mehr Spielpraxis zu sammeln. Auch David Alaba und Serge Gnabry haben einst in Hoffenheim den Durchbruch im Profibereich geschafft, bevor sie sich in München etabliert haben.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de