FC Bayern News

Rummenigge über Süle und Goretzka: „Ich hoffe, dass wir mit beiden faire Lösungen finden“

Niklas Süle
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Beim FC Bayern laufen im Sommer 2022 zahlreiche Verträge aus, unter andrem auch von Niklas Süle und Leon Goretzka. Über die beiden deutschen Nationalspieler gab es zuletzt viele Gerüchte. Klubchef Karl-Heinz Rummenigge deutete nun an, dass man mit beiden (zeitnah) verlängern möchte.

Nach der geplatzten Alaba-Verlängerung sind die Verantwortlichen beim FC Bayern alarmiert. Ein ablösefreier Wechsel eines (langjährigen) Leistungsträgers soll sich nicht wiederholen. Dementsprechend sind die Münchner darum bemüht zeitnahe Entscheidungen bei jenen Spielern zu treffen, die vertraglich nur noch bis 2022 an den Rekordmeister gebunden sind.

Karl-Heinz Rummenigge deutete nun an, dass man vor allem mit Niklas Süle und Leon Goretzka eine „faire und seriöse Lösung“ finden möchte.

„Wir werden nicht alles mitmachen können“

Im Gespräch mit „SPORT1“ äußerte sich Rummenigge wie folgt zu dem aktuellen Stand rund um das Duo: „Ich hoffe, dass es möglich sein wird, mit beiden Spielern seriöse und faire Lösungen zu finden. Das Ziel des FC Bayern ist immer, die guten Spieler zu behalten.“

Der 65-jährige betonte aber zugleich, dass man in Corona-Zeiten auch ein Entgegenkommen der Spiele benötigt: „Ich mache da keinen Hehl daraus: Wir werden nicht alles mitmachen können und brauchen da auch das Verständnis der Spieler. Durch Corona werden Korrekturen jetzt sicherlich unvermeidlich sein.“

Klare kannte bei Tolisso: Verlängern oder verkaufen

Auch zur Zukunft von Corentin Tolisso äußerte sich Rummenigge und betonte dabei, dass es nur zwei Optionen bei dem Franzosen gibt: „Entweder verlängern wir den Vertrag oder müssen eine Lösung finden. Diese beiden Optionen liegen auf dem Tisch. Ich kann weder die eine noch die andere ausschließen.“

Zuletzt machten Gerüchte die Runde, dass die Bayern den 26-jährigen bei einem Angebot in Höhe von 20 Mio. Euro kommenden Sommer ziehen lassen würden.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de