FC Bayern News

😬 FC Bayern entgeht Image-Desaster: Der FCB stand kurz vor einer Zusammenarbeit mit Wirecard

FC Bayern Logo
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge ist der FC Bayern nur ganz knapp einem Image-Desaster entgangen. Demnach stand der deutsche Rekordmeister kurz vor einer Zusammenarbeit mit dem bankrotten Finanzdienstleister Wirecard.



Nach Informationen von „WDR“, „NDR“ und „SĂŒddeutscher Zeitung“ haben die Bayern im vergangenen Jahr eine Sponsoring-Partnerschaft mit Wirecard verhandelt. Mittlerweile ist der einstige Dax-Konzern Bankrott gegangen und in einen der grĂ¶ĂŸten deutschen Wirtschaftsskandale verwickelt.

Wirecard wollte 7 Mio. Euro an die Bayern zahlen

Laut den Berichten waren die GesprĂ€che sehr weit fortgeschritten und es lag bereits ein unterschriftsreifer Vertrag vor. Jörg Wacker, Bayern-Vorstand fĂŒr Internationalisierung und Strategie, soll demnach am 10. Juni per Mail betont haben, dass „man sich auf eine Partnerschaft mit Wirecard“ freue. Zuvor soll es bereits mehrere persönliche GesprĂ€che mit Bayern-EhrenprĂ€sidenten Uli Hoeneß und Aufsichtsratschef Herber Hainer gegeben haben. Die Bayern hĂ€tte sieben Mio. Euro fĂŒr eine dreijĂ€hrige Zusammenarbeit erhalten. Demnach wollten die beiden Partner gemeinsam „neue GeschĂ€ftsfelder“ erschließen und vor allem den digitalen und mobilen Zahlungsverkehr der Fans vorantreiben.

Der Deal platzte jedoch als bekannt wurde, dass Wirecard seine Bilanzen manipuliert hatte und 1,9 Mrd. Euro auf Konten in Asien fehlten. Das Unternehmen musste daraufhin Insolvenz anmelden, die Staatsanwaltschaft ermittelt mittlerweile wegen Betrugs und Bilanzmanipulation.

Kurioserweise hatten die Bayern bereits eine Partnerschaft mit dem Finanzdienstleister aus der NĂ€he von MĂŒnchen. Ende 2019 hat Wirecard mit dem FC Bayern Basketball einen 3-Jahresvertrag ĂŒber insgesamt 1,5 Millionen Euro abgeschlossen worden, dieser Deal wurde jedoch erst im Sommer 2020 bekannt gegeben, kurz vor den Ermittlungen gegen das Unternehmen.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de