FC Bayern Campus

Neues US-Talent wechselt an die Isar: Bayern leiht Justin Che aus

FC Bayern Campus
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

In den letzten Wochen durften mehrere Talente vom FC Dallas am Nachwuchscampus der Bayern mit trainieren. Möglich macht dies eine Kooperation mit dem US-amerikanischen Erstligisten. Hierbei konnte sich Justin Che besonders in den Fokus spielen. Die Bayern haben den Youngster nun bis zum Ende der Saison ausgeliehen.



Gemeinsam mit fünf anderen Spielern von Partnerverein Dallas, durfte sich der Innenverteidiger während der Spielpause der Major League Soccer bei den Bayern empfehlen. Diese Aufgabe bewältigte der erst 17-jährige mit Bravour und darf nun gleich in München bleiben.

Wie die Bayern am Freitag bekannt gaben, wird Che bis zum Ende der Saison ausgeliehen. Damit tritt er in die Fußstapfen von Chris Richards, der derzeit nach Hoffenheim verliehen ist. „Wir haben mit Chris Richards bereits hervorragende Erfahrungen mit einem Talent von unserem Partnerklub gemacht“, erinnert sich Campus-Leiter Jochen Sauer.

Justin Che wohl vorerst für die U19 eingeplant

Bei den Profis wird das noch recht unerfahrene Top-Talent jedoch vorerst nicht mitwirken. „Wir planen ihn zunächst im Kader unserer U19 ein, Justin wird aber auch die Möglichkeit bekommen, sich im Training der Amateure zu beweisen. Wir sind sehr gespannt auf seine Entwicklung bei uns in den nächsten Monaten“, so Sauer.

Wie es im Sommer mit dem Youngster weitergeht bleibt jedoch abzuwarten. So ist es definitiv keine leichte Aufgabe als derart junger Spieler in einen fremden Land auf Anhieb zu überzeugen. Die Leihe des minderjährigen Nachwuchstalents ist ohnehin nur möglich, da Justin Che auch einen deutschen Pass besitzt.