FC Bayern News

Bericht: Alaba hat bis zum Schluss auf eine Einigung mit den Bayern gehofft

David Alaba
Foto: imago images

David Alaba wird sich heute Nachmittag im Rahmen einer Pressekonferenz zu seiner sportlichen Zukunft äußern. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge wird der 28-jährige Defensiv-Allrounder seinen Abschied vom FC Bayern bestätigten. Wie nun bekannt wurde, hat Alaba noch bis zum Schluss an einen Verbleib an der Säbener Straße gehofft.



Seit knapp vier Monaten herrscht mittlerweile Funkstille zwischen dem FC Bayern und David Alaba. Auch wenn die FCB-Verantwortlichen zuletzt betont haben, dass man ein „gutes Verhältnis“ hat, ist die Vertragsverlängerung des Eigengewächses vergangenen November geplatzt. Der Abwehrspieler wird die Bayern am Ende der Saison verlassen und dies heute offiziell bekannt geben. Aktuellen Medienberichten zufolge war der Wechsel lange Zeit nicht die präferierte Lösung für Alaba.

Alaba will sich mit so vielen Titeln wie möglich aus München verabschieden

Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, hat der Österreicher „bis zum Schluss“ auf eine Einigung mit den Bayern und damit auf einen Verbleib an der Isar gehofft. Nachdem diese Option aber nicht mehr zur Verfügung steht, möchte Alaba mit der heutigen Pressekonferenz die anhaltenden Spekulationen rund um seine Zukunft eindämmen. Demnach geht es ihm vor allem darum, sich in Ruhe auf den Rest der Saison zu fokussieren. Sein Ziel ist es, sich mit so vielen Titeln wie möglich nach knapp 13 Jahren vom deutschen Rekordmeister und vor allem den Fans zu verabschieden.

Klar ist aber: Alaba wird heute nicht verkünden wo er kommende Saison spielt, was schlichtweg daran liegt, dass er es selbst noch nicht weiß.