FC Bayern News

Enthüllt: Der FC Bayern war 2019 an Max Kruse interessiert

Max Kruse
Foto: imago images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Bayern in den vergangenen Jahren händeringend einen Backup für Robert Lewandowski gesucht hat. Wie nun bekannt wurde, waren die Münchner auch an Max Kruse interessiert. Der 32-jährige selbst hat nun enthüllt, dass er mit dem deutschen Rekordmeister in Kontakt stand.



Im Mai 2019 machten Meldungen die Runde, dass die Bayern an Kruse interessiert sind. Knapp zwei Jahren später hat der Stürmer diese Gerüchte nun selbst bestätigt. Im Podcast “Spieltagssiegerbesieger” enthüllte dieser, dass die Münchner damals den Kontakt zu ihm gesucht hätten: “Ich hatte ein Telefonat mit Hasan Salihamidzic. Oder warte, hat er mir eine Nachricht geschickt? Ich weiß es nicht mehr genau.”

Demnach habe Ex-Werder-Kollege Claudio Pizarro bei Kruse damals angefragt, ob der Angreifer bereits einen neuen Verein habe. Wirklich konkret wurde es jedoch nicht: “Hasan wollte sich in der Woche mal melden. Hat er natürlich nicht.” Der 32-jährige betonte, dass dies bei den Top-Klubs aber nicht unüblich sei: “Bei großen Vereinen werden zehn Leute angerufen, um die auf hold zu haben. Dann wird entschieden, wen sie nehmen.” Kruse wechselte im Sommer 2019 schließlich zu Fenerbahce Istanbul.

Auch Liverpool und Dortmund wollten Kruse

Neben den Bayern gab es auch Kontakt zum FC Liverpool. Der Angreifer stand direkt mit Jürgen Klopp in Kontakt: “Mit Jürgen Klopp zu sprechen, war eine geile Sache. Wir haben ein- oder zweimal telefoniert. Das hätte ich natürlich gemacht. Meiner Ansicht nach war es relativ fix”, verriet der Union-Profi. Die Reds wollten laut Kruse damals “eigentlich zwei Stürmer abgeben. Dann hat der eine Stürmer im CL-Halbfinale und Finale Tore gemacht. Dann hatte sich das erledigt. In dem Moment war das enttäuschend.”

Auch bei Borussia Dortmund stand der ehemalige deutsche Nationalspieler auf der Liste: “Dortmund hatte auch mal Interesse, als Aubameyang noch da war. Wäre der gegangen, wäre das noch interessanter geworden”, erzählte Kruse.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de