FC Bayern News

­čÄą Hacke, Spitze, eins, zwei, drei – S├╝le macht gegen Lazio den Ronaldo

Niklas S├╝le
Foto: Paolo Bruno/Getty Images

Niklas S├╝le stand in den vergangenen Monaten immer wieder in der Kritik beim FC Bayern. Aktuellen Medienberichten zufolge spielt der 25-j├Ąhrige derzeit um einen neuen Vertrag beim deutschen Rekordmeister. Beim 4:1-Erfolg gegen Lazio Rom hat der Abwehrspieler, auf der f├╝r ihn ungewohnten Rechtsverteidiger-Position, gro├č aufgespielt.



Nach dem eher durchwachsenen Auftritt bei der 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt, waren sich viele Fans und Experten etwas verdutzt als dieser im Achtelfinal-Hinspiel der CL gegen Lazio Rom erneut von Anfang an als Rechtsverteidiger ran durfte. Der etatm├Ą├čige Innenverteidiger pr├Ąsentierte sich jedoch wie ausgetauscht: Hier ein ├ťbersteiger, dort ein Hackentrick. S├╝le schaltete sich immer wieder (gekonnt) in die Offensive ein, vernachl├Ąssigte dabei jedoch zu keinem Zeitpunkt seine defensiven Aufgaben, die er Grundsolide erledigte und 62 Prozent seiner Zweik├Ąmpfe gewann.

Die ├Âffentliche Kritik von Klubchef Karl-Heinz Rummenigge am vergangenen Wochenende im „Aktuellen Sportstudio“ scheint gewirkt zu haben. Sp├Ątestens als der 1,95 Meter gro├če Abwehrh├╝ne anfing Hackp├Ąsse zu spielen und immer wieder ins Eins-gegen-Eins ging war klar: S├╝le will es seinen Kritiker zeigen.

Ihr habt die S├╝le-Show verpasst? Kein Problem, hier sind die Highlights von NS4 nochmals in der Videozusammenfassung: