Bundesliga

FC Bayern vs. 1. FC Köln | Vorschau, Team-News und Prognose

FC Bayern vs. Köln
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Nach dem starken Auftritt in der Champions League bei Lazio Rom (4:1) geht es für den FC Bayern heute Nachmittag in der Bundesliga (15:30 Uhr, Sky) gegen den 1. FC Köln weiter. Die Roten wollen den Schwung aus dem Stadio Olimpico mitnehmen und mindestens den 2-Punkte-Vorsrpung vor Leipzig wahren. Beim Personal stehen Hansi Flick wieder mehr Optionen zur Verfügung.



„Wir haben uns gegen Lazio diszipliniert an den Plan gehalten. Gegen Köln wollen wir daran anknüpfen und Willen zeigen“, so die Kernaussage von Hansi Flick in der gestrigen Abschluss-PK vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln. Dabei kann er wieder auf seine Stammspieler Thomas Müller und Serge Gnabry zurückgreifen. Besonders über die Rückkehr von Müller ist Flick sehr erfreut: „E ist ein außergewöhnlicher Spieler und immer sehr aktiv. Er bringt der Mannschaft eine spezielle Atmosphäre. Er ist sehr professionell. Seine Einstellung ist top, er ist aber auch locker.“

Ob die beiden von Anfang an spielen, wird Flick kurzfristigen vor dem Spiel entscheiden. Nach den guten Auftritten von Sane, Musiala und Coman gegen Lazio gibt es eigentlich auch noch keinen Grund die Startelf großartig zu verändern.

Team News: FC Bayern

Thomas Müller
Foto: Handout/FC Bayern via Getty Images

Wie bereits erwähnt sind die wichtigsten News die Rückkehr von Gnabry und Müller. Zudem bestätigte Flick das Comeback von Tanguy Nianzou spätestens nach der Länderspielpause. Für den Coach ergeben sich dadurch viel mehr Möglichkeiten bei Schwierigkeiten von der Bank zu reagieren. Beim CL-Spiel gegen Lazio saßen z. B. lediglich sechs Mann auf der Auswechselbank. Davon mit Choupo-Moting der einzige Offensive. Definitiv nicht dabei sind Pavard (Quarantäne), Douglas Costa (Haarriss) und Tolisso (Muskelsehnenriss).

Team-News: 1. FC Köln

Kölns Trainer Markus Gisdol geht mit einer Mischung aus Respekt („Man hat in Rom gesehen, wie stark die Bayern sind, wenn sie voll fokussiert sind. Das ist echt beeindruckend, welche Klasse sie haben.“) und Selbstvertrauen („Das Hinspiel hat gezeigt, dass wir eine kleine Chance haben. Wir dürfen sie aber nicht kleiner reden als sie sind.“) in das Auswärtsspiel beim Rekordmeister.

Gegen Top-Teams tun sich die Geißböcke in dieser Saison gefühlt auch leichter (Siege in Gladbach und Dortmund, Remis in Leipzig), weil sie das Spiel nicht machen müssen, und auf Konter lauern können. Auch in München wird das wohl der taktische Einsatz der Rheinländer sein.

Der direkte Vergleich

Die jüngste Bilanz des FC Bayern gegen den 1. FC Köln schaut sehr rosig aus. Die letzte Niederlage gab es vor gut 10 Jahren unter Louis van Gaal, als man zu Hause nach einer 2:0-Führung noch 2:3 verlor. Seitdem konnte der Tabellenführer 12 von 13 BL-Spielen für sich entscheiden und kassierte dabei nie mehr als ein Gegentor.

Im Hinspiel in Köln gewann der FC Bayern durch Tore von Müller (Elfmeter) und Gnabry knapp mit 2:1. Lewandowski wurde damals komplett geschont und war die Reise nicht mal angetreten.

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Bayern: Neuer – Süle, Boateng, Alaba, Davies – Kimmich, Goretzka – Coman, Musiala, Sané – Lewandowski

1. FC Köln: T. Horn – Cestic, Jorge Meré, Czichos – Ehizibue, Jakobs – Skhiri, M. Wolf, Rexhbecaj – Duda – Dennis

Prognose: Die Rückkehrer sorgen wieder für Konkurrenzkampf

Gnabry und Müller sind zurück! Das sorgt für Freude bei den Fans und vor allem beim Trainer, dem jetzt wieder viel Möglichkeiten gegeben sind. Für die aktuellen Stammspieler Sané und Coman bedeutet das aber auch, dass sie ihre Performance vom Lazio-Spiel bestätigen müssen, um nicht gleich wieder raus aus der ersten 11 zu sein.

Der „neue“ Konkurrenzkampf sorgt wieder für den nötigen Dampf beim FC Bayern, der zuvor ein bisschen abhanden gekommen war.