FC Bayern News

Enthüllt: Wagner lehnte erneute Rückkehr zum FC Bayern ab

Sandro Wagner
Foto: imago images

Sandro Wagner startete einst seine Profi-Laufbahn beim FC Bayern, verließ die Münchner jedoch kurz darauf. 2018 feierte er ein kurzes Comeback an der Säbener Straße, bevor es ihn nach China zog. Wie der ehemalige Profi nun verriet, hatte er vergangenen Sommer erneut die Gelegenheit zu den Bayern zurück zu kehren.



Der Stürmer stand knapp 1,5 Jahre bei TJ Teda in China unter Vertrag und beendete im Sommer 2020 seine aktive Laufbahn. Im offiziellen Podcast des FC Bayern enthüllte Wagner diese Woche, dass ein Wechsel zu den Bayern-Amateuren in die 3. Liga im Sommer 2020 ein Thema war: „Ich habe mich mit Jochen Sauer und Holger Seitz unterhalten. Das wäre eine Option gewesen.“

Laut dem 33-jährigen gab es keine wirklichen Gründe bei der U23 der Münchner zu helfen: „Wenn es bei der zweiten Mannschaft gebrannt hätte, hätte ich es auch gemacht. Die sind aber Meister geworden. Wenn es gebrannt hätte, hätte mein Bayern-Herz schon nochmal gesagt: Komm, dann helfe ich nochmal. Die Situation war dann aber nicht nötig.“

„Habe alles erreicht, was ich erreichen wollte“

Der ehemalige deutsche Nationalspieler hat seine Karriere mit 32 Jahren relativ früh beendet. Bereuen tut er diese Entscheidung aber nicht: „Wollte nicht, dass mein Bild ein bisschen bröckelt. Ich bin hoch ausgestiegen, habe alles erreicht, was ich erreichen wollte, habe zum Ende hin nochmal den Turbo-Boost eingelegt. Da wollte ich nicht noch ein Mittelding machen.“

Auch wenn Wagner nie Stammspieler beim FC Bayern war, blickt er auf eine sehr schöne Zeit zurück. Vor allem seine Rückkehr 2018 als Lewandowski-Backup war aus seiner Sicht ein voller Erfolg: „Wenn die Karriere ein Tunnel ist, kam ich da ins Licht. Es war der Hammer.“ Vor allem die Zusammenarbeit mit Jupp Heynckes hat einen bleibenden Eindruck bei Wagner hinterlassen: „Jupp Heynckes hat das phänomenal moderiert. In einer Führungsposition ist es wichtig, dass du eine gute Ebene hast, alles zu moderieren und zu managen. Bei Heynckes habe ich das so gut gelernt.“

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de