Transfers

Englische Medien: Bayern nehmen Christian Pulisic ins Visier!

Christian Pulisic
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen machten Meldungen die Runde, wonach sich der FC Bayern intensiv mit einer Verpflichtung von Christian Pulisic vom FC Chelsea beschäftigt. Der US-Amerikaner wird als möglicher Ersatz von Kingsley Coman beim deutschen Rekordmeister gehandelt. Englischen Medienberichten zufolge ist der 22-jährigen US-Amerikaner in den Fokus beim FCB gerückt.



Das spanische Portal „Todofichajes“ hatte Ende Februar den Namen Christian Pulisic mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Die Meldungen wurden damals als „Ente“ abgestempelt. Die zögernde Haltung von Kingsley Coman in Sachen Vertragsverlängerung könnte nun jedoch dazu führen, dass sich die Münchner deutlich intensiver mit dem Flügelstürmer des FC Chelsea beschäftigen.

Pulisic kommt bei Tuchel nicht zum Zug: Schlagen die Bayern im Sommer zu?

Wie die englische „Daily Mail“ berichtet, ist Pulisic mit seinem Reservisten-Dasein unter Neu-Trainer Thomas Tuchel sehr unzufrieden. Der 22-jährige Offensivspieler stand in den vergangenen vier Spielen lediglich 55 Minuten auf dem Platz. Demnach verfolgen die Bayern ganz genau die Entwicklungen rund um Pulisic bei den Blues und befinden sich in Lauerstellung. Neben dem deutschen Rekordmeister wird auch dem FC Liverpool und Manchester United ein Interesse nachgesagt.

Warum Pulisic ausgerechnet unter seinem ehemaligen BVB-Trainer plötzlich keine Rolle mehr spielt ist offen. Thomas Tuchel äußerte sich diese Woche wie folgt dazu: „Ich kann nur gute Dinge über ihn sagen. Vielleicht ist sein größtes Problem, dass ich ihn aus Dortmund kenne.“

Klar ist: Sollte sich die Situation des Flügelflitzers bis zum Ende der Saison nicht spürbar verbessern, ist ein Abschied im Sommer von der Stamford Bridge nicht ausgeschlossen. Der US-Amerikaner wechselte im Sommer 2019 für 64 Mio. Euro von Dortmund zum FC Chelsea. Schon damals wurde den Bayern ein Interesse an dem Top-Talent nachgesagt, der Rekordmeister war jedoch nicht bereit die geforderte Ablöse zu zahlen.

Laut „BILD“-Reporter und Bayern-Insider Christian Falk ist Pulisic kein akutes Thema an der Säbener Straße. Falk betonte jedoch vor kurzem jedoch, dass die Gedankenspiele rund um Pulisic nicht ganz abwegig sind. Dies liegt vor allem an Sportvorstand Hasan Salihamidzic, der ein großer Fan von Pulisic sein soll. Sollten die Vertragsgespräche mit Kingsley Coman weiterhin stockend verlaufen, wird man sich in München sicherlich nochmals genauer mit Pulisic auseinandersetzen. Eine feste Verpflichtung im Sommer ist jedoch eher unwahrscheinlich, eine Leihe mit Kaufoption könnte aber durchaus ein gangbarer Weg für die Bayern sein.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de