FC Bayern News

Rummenigge legt Veto ein: Bayern lässt Flick im Sommer nicht ziehen!

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: imago images

Die Gerüchteküche rund Hansi Flick und einen möglichen Wechsel zum DFB im Sommer brodelt derzeit gewaltig. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist der 56-jährige der Wunschkandidat für die Nachfolge von Joachim Löw. Bayern-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge möchte den Erfolgscoach jedoch nicht ziehen lassen.



Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, beschäftigen sich die Verantwortlichen an der Säbener Straße derzeit intensiv mit der Frage wie es mit Hansi Flick am Ende der Saison weitergeht. Während Hasan Salihamidzic bereits einen Flick-Nachfolger ins Visier genommen hat, ist für Karl-Heinz Rummenigge ein Wechsel des FCB-Cheftrainers keine Option.

Salihamidzic liebäugelt schon mit Nagelsmann

Salihamidzic würde sich im Falle eines Flick-Abschieds von der Isar um RB-Coach Julian Nagelmann bemühen. Problem: Auch wenn der 33-jährige durchaus mit einem Wechsel zum FC Bayern liebäugelt, ist dieser vertraglich bis 2023 an Leipzig gebunden.

Laut der „BILD Zeitung“ ist Rummenigge zudem nicht bereit seinen Erfolgstrainer im Sommer ziehen zu lassen. Demnach beharrt der 65-jährige auf eine Vertragserfüllung. Flick ist ebenfalls noch bis 2023 an den deutschen Rekordmeister gebunden.

Damit sind die Chancen auf einen Wechsel zum DFB deutlich gesunken. Auch weil der Verband selbst entschieden hat, ohne das „Go“ der Bayern nicht aktiv zu werden bei Flick.