Bundesliga

Klopp über das BL-Titelrennen: „Bayern wird Meister so lange Lewandowski trifft“

Jürgen Klopp
Foto: IMAGO

Noch vor wenigen Wochen sah es so aus, als würde der FC Bayern seine neunte Meisterschaft in Folge problemlos einfahren. Zwei Patzer später ist das Titelrennen in der Bundesliga wieder spannend. RB Leipzig sitzt den Münchnern im Nacken. Laut Jürgen Klopp hat der FCB jedoch die besseren Karten – solange Robert Lewandowski trifft.



Aus den einstigen komfortablen sieben Punkte-Vorsprung auf Leipzig sind nur noch zwei Zähler übrig geblieben. Mit Blick auf die aktuelle Formkurve der Sachsen können sich die Bayern und die FCB-Fans auf ein packendes Meisterrennen in den kommenden Wochen freuen. Der Höhepunkt wird sicherlich das direkte Aufeinandertreffen am 3. April in der Red Bull Arena sein.

„Das wird noch sehr, sehr spannend“

Es gibt nicht wenige Experten, die RB in dieser Saison durchaus zutrauen die Bayern nach knapp zehn Jahren vom Thron zu stoßen. Auch Liverpool-Coach Jürgen Klopp traut den Rote Bullen viel zu: „Leipzig macht das super. Und mit nur zwei Punkten Abstand und dem direkten Duell in Leipzig wird das noch sehr, sehr spannend! RB ist eine ganz tolle Mannschaft.“

Laut dem 53-jährigen haben die Bayern aber einen ganz entscheidenden Vorteil: „Traditionell sieht es danach aus, als würde es Bayern machen – zumindest so lange Robert Lewandowski trifft, wie er will.“, betonte dieser im Gespräch mit der „BILD Zeitung“.

Der Pole hat in der laufenden BL-Saison 31 Treffer erzielt und befindet sich seit Monaten in unfassbarer Form. Die zahlreichen Tore des Stürmers haben den Bayern in den vergangenen Wochen in der Tat viele, viele Punkte gerettet. Unter anderem zuletzt beim 4:2-Erfolg gegen Dortmund, als der 32-jährige drei Tore zum Sieg beisteuern konnte.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.