Fussball News

Kimmich reist vorerst nicht zur Nationalmannschaft

Joshua Kimmich
Foto: imago images

Am heutigen Montag hat sich die deutsche Nationalmannschaft in Düsseldorf für die anstehenden Länderspiele in der WM-Qualifikation 2020 versammelt. Insgesamt sieben Spieler hat Bundestrainer Joachim Löw für drei kommenden Spiele nominiert. Joshua Kimmich hat die Reise zur DFB-Auswahl bisher noch nicht angetreten und steht weiterhin auf der Kippe.



Der 25-jährige Mittelfeldspieler plagt sich bereits seit Tagen mit einem grippalen Infekt herum und fehlte bereits am vergangenen Wochenende beim Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart. Bayern-Coach Hansi Flick zeigte sich nach der Partie zuversichtlich, dass Kimmich bis zu den Länderspielen wieder einsatzbereit ist. Auch beim DFB scheint man nicht wirklich beunruhigt zu sein.

„Müssen noch abwarten“

DFB-Pressesprecher Jens Grittner äußerte sich im Gespräch mit dem „SPORTBUZZER“ wie folgt zu Kimmich: „Da wird jetzt auch nochmal geschaut und abgewartet, ob er heute Abend kommt oder im Laufe des morgigen Tages.“

Neben Kimmich fehlt auch Robin Gosens. Der Profi von Atalanta Bergamo hat sich laut Grittner eine Muskelverletzung zugezogen und müsse erst noch genauer untersucht werden.

Deutschland startet am kommenden Donnerstag (25.3) in Duisburg gegen Island in die WM-Qualifikation 2022. Am 28.3 ist man zu Gast in Rumänien und am 31.3 empfängt man Nordmazedonien erneut in Duisburg.