FC Bayern News

„NS4 – Halb Mensch, halb Tier“ – Gnabry mit kuriosen Lob für Süle

Niklas Süle und Serge Gnabry
Foto: imago images

Bayern-Flügelflitzer Serge Gnabry hat seine persönliche Traumelf zusammengestellt und dabei insgesamt sieben Spieler vom deutschen Rekordmeister nominiert. Auch Niklas Süle hat den Sprung in die Top-Elf geschafft und ein sonderbares Lob von Gnabry erhalten.



Für „DFB-TV“ hat der 25-jährige Flügelflitzer seine Wunschelf gebastelt und wenig überraschend besteht diese zum Großteil aus Spielern vom FC Bayern. Im Tor setzt Gnabry auf Manuel Neuer, der aus seiner Sicht der „beste Torhüter der Welt ist“. In der Abwehr setzt er auf Alphonso Davies hinten links und Niklas Süle in der Innenverteidigung. Dabei hat sich Gnabry als großer Süle-Fan geoutet: „NS4. Halb Mensch, halb Tier. Er ist für seine Statur unfassbar schnell, lässt hinten wenig anbrennen. Er hat auch ein gutes Aufbauspiel, kann einen guten Diagonalball oder Steckpass spielen.“

„Lewangoalski, Tormaschine. Reicht“

Im Mittelfeld ist Joshua Kimmich gesetzt, den Gnabry als „sehr intelligenten“ Spieler beschreibt, der die Mannschaft immer wieder antreibt und motiviert. In der Offensive kommt das Flügelduo Leroy Sane und Kingsley Coman zum Einsatz, die beiden über viel Speed verfügen und stark im Dribbling sind.

Als Mittelstürmer setzt Gnabry auf Robert Lewandowski. Ähnlich wie bei Süle fällt auch hier die Begründung ziemlich eindeutig aus: „Lewangoalski, Tormaschine. Reicht“