Transfers

Bericht: FC Bayern nimmt Moussa Diaby ins Visier!

Moussa Diaby
Foto: imago images

Auf der Suche nach einem neuen Flügelstürmer ist der FC Bayern allen Anschein nach beim Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen fündig geworden. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Münchner Moussa Diaby ins Visier genommen.



Durch den bevorstehenden Abschied von Douglas Costa (Leihende) sind die Bayern derzeit auf der Suche nach einem neuen Spieler für die offensiven Flügelbahnen. Wie die spanische „AS“ berichtet, beschäftigen sich die Münchner mit Moussa Diaby.

Auch Real und ManUnited haben Interesse an Diaby

Laut dem Blatt verfolgen die Bayern die Entwicklung des 21-jährigen Franzosen. Demnach haben die Bayern-Scouts gefallen an dem U21-Nationalspieler gefunden. Neben dem deutschen Rekordmeister sollen auch Real Madrid und Manchester United ein Auge auf den Linksaußen geworfen haben.

Diaby wechselte im Sommer 2019 für 15 Mio. Euro von Paris Saint-Germain zu Bayer Leverkusen. Sein Marktwert ist in den vergangenen knapp zwei Jahren von 12 Mio. auf 38 Mio. Euro gestiegen. In der laufenden Saison hat der Youngster neun Tore und 12 Vorlagen in 35 Spielen für die Werkself erzielt und gehört damit zu den Top-Scorern bei den Rheinländern.

Ein Transfer im Sommer scheint sehr unwahrscheinlich zu sein. Zum einem ist Diaby vertraglich bis 2025 an Leverkusen gebunden, zum anderen dürfte dieser 30-40 Mio. Euro kosten. (Zu) viel Geld für einen Backupspieler.