FC Bayern News

Bundesliga-Marktwerte: Coman und Sane legen deutlich zu, Brandt verliert erneut

Kingsley Coman und Julian Brandt
Foto: imago images

Zum Ende des ersten Quartals hat das Portal „Transfermarkt“ die Marktwerte in der Bundesliga erneut aktualisiert. Mit Kingsley Coman und Leroy Sane gehören zwei Bayern-Profis zu den großen Gewinnern. Bei den Verlierern hat es vor allem Spieler von Borussia Dortmund und Gladbach erwischt.



Insgesamt wurden 59 Spieler im deutschen Oberhaus neu bewertet. Mit 110 Mio. Euro ist Erling Haaland nach wie vor der wertvollste Spieler in der Bundesliga. Der Norweger hat keine Aufwertung erhalten. Auch Jadon Sancho 100 Mio. Euro auf Platz 2 und Joshua Kimmich auf Rang 3 mit 90 Mio. Euro haben kein Update erhalten. Kimmich ist damit weiterhin der wertvollste deutsche Spieler in der Bundesliga.

Coman und Sane legen deutlich zu

Mit Kingsley Coman (65 Mio. Euro) und Leroy Sane (70 Mio. Euro) gehören zwei Bayern-Profis zu den größten Gewinnern beim aktuellen Marktwert-Update. Die beiden Flügelflitzer konnten jeweils um 10 Mio. Euro zulegen. Interessant: Sane hat erstmals seit seinem Wechsel zum FCB eine Erhöhung erhalten. Coman hat indes Robert Lewandowski überholt, der weiterhin bei 60 Mio. Euro liegt.

Auch Stuttgarts Shootingstar Sasa Kalajdzic konnte 10 Mio. Euro zulegen und liegt nun bei 17 Mio. Euro. Der Österreicher hat damit seinen Marktwert mehr als verdoppelt. 2019 wechselte der Angreifer noch für 1,75 Mio. Euro von Admira Wacker zu den Schwaben.

Einen deutlichen Sprung haben auch die beiden Wolfsburger Ridle Baku (von 17 auf 22 Mio. Euro) und Maxence Lacroix (von 17 auf 25 Mio. Euro) gemacht.

Brandt büßt 50 Prozent seit 2019 ein

Bei den Marktwert-Verlierern sind vor allem Spieler von Borussia Dortmund und Borussia M’Gladbach prominent vertreten. Am meisten eingebüßt hat Denis Zakaria, der von 40 auf 32 Mio. Euro gefallen ist. Auch BVB-Neuzugang Thomas Meunier hat mit 6 Mio. Euro ein sattes Minus verzeichnet und kommt nur noch auf 12 Mio. Euro. Marcus Thuram, Alassane Plea und Julian Brandt haben jeweils 5 Mio. Euro an Wert verloren. Vor allem bei Brandt ist dies bitter: Der deutsche Nationalspieler hat seit seinem Wechsel im Sommer 2019 von Leverkusen zum BVB insgesamt 25 Mio. Euro verloren und damit seinen Marktwert in weniger als zwei Jahren halbiert.

Bei den Bayern gehört Corentin Tolisso zu den größten Verlierern. Der Franzose musste ebenfalls 5 Mio. Euro einbüßen und liegt aktuell bei 20 Mio. Euro, 2 Mio. wenige als zu seinem Wechsel im Sommer 2017 zum deutschen Rekordmeister.

Die Gewinner: Die Top 10 in der Übersicht

  • Leroy Sane – 10 Mio. Euro
  • Kingsley Coman – 10
  • Sasa Kalajdzic – 10
  • Maxence Lacroix – 8
  • Christopher Nkunku – 7
  • Borna Sosa – 6
  • Evan N’Dicka – 5,5
  • Andre Silva – 5
  • Ridle Baku – 5
  • Djibril Sow – 5

Die Verlierer: Die Top 10 in der Übersicht

  • Denis Zakaria – 8 Mio. Euro
  • Thomas Meunier – 6
  • Marcus Thuram – 5
  • Julian Brandt – 5
  • Alassane Plea – 5
  • Corentin Tolisso – 5
  • Matteo Guendouzi – 5
  • Exequiel Palacios – 5
  • Valentino Lazarao – 5
  • Dan-Axel Zagadou – 4