FC Bayern News

Bericht: Borussia Dortmund beschäftigt sich mit Alexander Nübel!

Alexander Nübel
Foto: imago images

Kommt es zu einem spektakulären Torwartwechsel innerhalb der Bundesliga? Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich Borussia Dortmund mit Alexander Nübel. Der 24-jährige Backup von Manuel Neuer ist unzufrieden mit seiner Reservistenrolle in München und möchte den Verein am Ende der Saison vorzeitig verlassen.



In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen rund um Alexander Nübel und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Dessen Berater hat zuletzt mehrfach deutlich gemacht, dass der Torhüter mit seiner Rolle an der Isar unzufrieden sei. Demnach wünscht sich dieser mehr Einsatzzeiten. Sollte er diese in Zukunft nicht erhalten, drängt Nübel auf einen Wechsel im Sommer.

Aktuellen Medienberichten zufolge gibt es neben Anfragen aus dem Ausland auch Interessenten aus der Fußball Bundesliga. Auch Borussia Dortmund soll ein Auge auf Nübel geworfen haben.

„Nübel ist ein ganz heißer Kandidat beim BVB“

Wie „SPORT1“-Reporter Patrick Berger im Podcast „Meine Bayern-Woche“ berichtet, ist Nübel ein potenzieller Kandidat für die vakante Torwartposition beim BVB. Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Schwarz-Gelben kommenden Sommer eine neue Nr. 1 suchen und derzeit den Markt sondieren. Laut Berger ist Nübel ein „ganz heißer Kandidat“ in Dortmund. Vor allem Sportdirektor Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke sollen große Fans von Nübel sein. Bis dato gibt es jedoch keinerlei Anfrage bzw. Gespräche zwischen dem Spieler und dem Verein.

Während Nübel in Dortmund scheinbar einer von vielen Kandidaten ist, forciert die AS Monaco eine zweijährige Leihe. Laut dem Plettenberg sollen die Monegassen mit Ex-Bayern-Coach Niko Kovac in der Pole Position sein, auch weil der Klub kommende Saison in der CL spielen könnte. Neben Monaco ist auch Olympique Marseille bei Nübel vorstellig geworden. Auch die Südfranzosen suchen eine neue Nr. 1 für die kommende Saison.

Klar ist: Unabhängig davon ob und wohin Nübel im Sommer wechselt, es wird sich „nur“ um eine Leihe handeln. Die Bayern-Bosse haben zuletzt alle samt betont, dass man von den Qualitäten des Ex-Schalkers überzeugt sind. Ein Dauerhafter Abschied ist damit kein Thema an der Säbener Straße.