FC Bayern News

Sportmediziner warnt Lewandowski vor einem Blitz-Comeback

Robert Lewandowski
Foto: imago images

Laut dem FC Bayern wird Top-Torjäger Robert Lewandowski mit einer Bänderdehnung im Knie vier Wochen pausieren müssen. Wie der „kicker“ berichtet, strebt der Pole jedoch bereits ein Comeback in zwei Wochen an. Sportmediziner Dr. Christian Wimmer warnt den 32-jährigen Angreifer jedoch vor einer zu schnellen Rückkehr auf den Rasen.



Die Verletzung von Robert Lewandowski ist ein herber Rückschlag für den FC Bayern. Der Stürmer wird viele wichtige Spiele in der CL und der Bundesliga verpassen, unter anderem das morgige Spitzenspiel gegen RB Leipzig und vermutlich beide Viertelfinalspiele in der CL gegen Paris Saint-Germain. Lewandowski selbst hofft indes, dass er bis zum CL-Rückspiel gegen PSG wieder fit sein könnte. Ein zu schnelles Comeback birgt jedoch immense Risiken.

„Es droht eine monatelange Verletzungspause“

Im Interview mit „SPORT1“ hat Sportmediziner Dr. Christian Wimmer Lewandowski davor gewarnt zu früh wieder auf den Rasen zurückzukehren: „Ist die Struktur noch nicht richtig geheilt und erfolgt die Belastung zu früh, kann auf die Dehnung ein Teilriss folgen und dann der komplette Riss.“ Laut Wimmer droht dem Polen in diesem Szenario eine „monatelange Verletzungspause“, was im Fall von Lewandowski zeitgleich das Saison- und EM-Aus bedeuten würde.

Laut dem TV-Sender ist jedoch durchaus möglich, dass die Bayern bewusst eine längere Ausfallzeit verkündet haben um den Druck auf Lewandowski und dessen Comeback zu verringern. Klar ist: Bevor die Ärzte und Lewandowski nicht ihr Go geben, wird Hansi Flick den Stürmer nicht einsetzen.