FC Bayern News

Matthäus prophezeit Flick-Abgang im Sommer: „Er wird versuchen eine Einigung zu finden“

Hansi Flick
Foto: imago images

Die Trainerfrage verkommt in München immer mehr zum Dauerthema. Nach dem Krach zwischen Hansi Flick und Sportdirektor Hasan Salihamidzic glauben viele Experten nicht mehr an eine gemeinsame Zukunft der beiden Streithähne. Lothar Matthäus erklärte bei „Sky90“, dass er mit einem Abgang von Hansi Flick am Ende der Saison rechnet.



Muss der FC Bayern in der kommenden Saison ohne Erfolgscoach Hansi Flick auskommen. „Sky“-Experte Lothar Matthäus ist sich dessen ziemlich sicher. Der deutsche Rekord-Nationalspieler ist überzeugt davon, dass Flick noch in dieser Saison an die Verantwortlichen herantreten und seinen Wechselwunsch in Richtung DFB äußern wird. „Ich glaube, dass Hansi Flick jetzt alles hineinlegen wird mit der Mannschafft, dass man die zwei Titel verteidigen kann. Vorher wird er aber ganz sicher ein Gespräch mit den Bayern suchen“, erklärte Matthäus.

Matthäus glaubt an Flick-Abgang: „Wird versuchen eine Lösung zu finden“

Die Bayern-Legende glaubt, dass sich der Coach nach der Saison auf den Höhepunkt aus München verabschieden will und im Anschluss das Zepter von Joachim Löw übernehmen wird. „Beim DFB will man Hansi Flick als Nachfolger von Joachim Löw. Wenn er dieses Jahr nochmal erfolgreich ist, dann wird er wahrscheinlich versuchen, eine Einigung zu finden“, prophezeit der 60-Jährige. Bislang erteilten Oliver Kahn und Karl-Heinz Rummenigge den Wechselgerüchten eine Absage. Jedoch ist anzunehmen, dass sich all das ändern wird, wenn Flick tatsächlich seine Ambitionen äußern würde. Bislang hält sich der Münchner Trainer, der noch bis 2023 Vertrag hat, bedeckt. Gleiches gilt für Hasan Salihamidzic, der in jüngster Vergangenheit auffällig selten auf der Bildfläche erschien.