FC Bayern News

Rummenigge wiederholt DFB-Veto: „Sie werden ohne Hansi Flick planen müssen“

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche neue Gerüchte und Spekulationen rund um Hansi Flick und einen möglichen Wechsel zum Deutschen Fußball-Bund kommenden Sommer. Klubchef Karl-Heinz Rummenigge hat nun (zum wiederholten Male) betont, dass die Bayern ihren Erfolgstrainer nicht ziehen lassen.



Aktuellen Medienberichten zufolge ist Flick mit seiner aktuellen Arbeitssituation beim FC Bayern unzufrieden. Demnach hält sich der 56-jährige die Option die Münchner im Sommer vorzeitig zu verlassen. Eine finale Entscheidung wird der Triple-Trainer laut der „Sport BILD“ jedoch erst am Ende der Saison fällen.

Die Bayern-Bosse hingegen haben sich klar positioniert, vor allem Karl-Heinz Rummenigge. Der Vorstandsboss wiederholte sein Veto und warnte den DFB.

„Sie sollten so schnell wie möglich auf den richtigen Weg zurückzukehren“

Gegenüber dem Portal „The Athletic“ äußerte sich der 64-jährige wie folgt zu den anhaltenden Gerüchten rund um Flick und den DFB: „Ich würde dem DFB raten, sich zusammenzuschließen und so schnell wie möglich auf den richtigen Weg zurückzukehren. Aber sie werden ohne Hansi planen müssen.“

Laut Rummenigge möchten die Münchner ihren Erfolgscoach langfristig an sich binden: „Meine Erfahrung sagt mir, dass Trainer, die bei Bayern gut arbeiten langfristig gehalten werden müssen.“