FC Bayern News

FC Bayern vs. Union Berlin | Vorschau, Team-News und Prognose

FC Bayern vs. Union Berlin
Foto: imago images

Zwischen den beiden CL-Auftritten gegen Paris empfängt der FC Bayern am heutigen Samstag (15:30 Uhr, live auf Sky) den 1. FC Union in Berlin in der Allianz Arena. Ein Spiel zur Unzeit, angesichts des verlorenen Hinspiels in der Königsklasse. Nur drei Tage Pause liegen jeweils vor und nach dem Union-Spiel. Weitere Ausfälle geben Hansi Flick eigentlich Grund zu einer größeren Rotation, die man sich bei sieben Punkten Vorsprung auch leisten könnte.



Union Berlin vor der Brust, PSG im Kopf. Die 2:3-Niederlage unter der Woche gegen Paris im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League ist sicherlich noch nicht ganz aus den Köpfen der Bayern-Spieler raus. Manuel Neuer & Co. sind jedoch gezwungen sich auf die neue Aufgabe zu konzentrieren und diese heißt Union Berlin.

Nach dem wichtigen 1:0-Sieg gegen RB Leipzig vor eine Woche müssen die Münchner nun direkt nachlegen. Ein Punktverlust gegen die Eisernen würde den Erfolg gegen die Sachsen deutlich schmälern.

Team-News: FC Bayern

Neben den Langzeitverletzten Tolisso und Douglas Costa fehlen natürlich auch weiterhin Serge Gnabry (COVID-19) und Robert Lewandowski, der sich aber immerhin im Aufbautraining befindet. Davies muss gegen Union noch rotgesperrt zuschauen. Süle und Goretzka (beide gegen PSG mit muskulären Problemen ausgewechselt) fallen ebenfalls aus. Auch Lucas Hernandez (Rippenprellung) und Marc Roca (Knieprellung) werden ebenfalls nicht zum Einsatz kommen.

Flick kündigte auf der Abschluss-PK zudem an, dass der einen oder anderen Spieler schonen wird. Kandidaten dafür sind Sane, Kimmich und Pavard die alle samt am Freitag nicht regulär trainiert haben.

Team-News: 1. FC Union Berlin

Union spielt weiterhin eine konstante Saison und hat nach den Top 4 die wenigsten Niederlagen in dieser Saison hinnehmen müssen (6). Das liegt vor allem am defensiven Gerüst, das Coach Urs Fischer Spieltag für Spieltag ins Rennen schickt. Nur vereinzelt wird in der Fünferkette oder auf den Sechser-Positionen rotiert.

Verzichten muss der Schweizer in jedem Fall auf seine Offensivspieler Becker, Awoniyi und Ujah. Dazu fällt auch Bayern-Leihgabe Dajaku länger aus.

Der Direkte Vergleich

Da Union 2019 erstmals in die Bundesliga aufgestiegen ist, sucht man vergeblich nach Duellen der beiden Teams vor dieser Zeit. Nicht mal im DFB-Pokal kreuzten sich davor die Klingen.

In der Liga gab es seit dem größten Triumph der Eisernen drei Duelle. Die ersten beiden konnte der FCB gewinnen (2:1, 2:0). In der Hinrunde folgte dann ein 1:1 an der Alten Försterei, das sich die Berliner redlich verdient hatten. Robert Lewandowski konterte erst Mitte der zweiten Halbzeit die frühe Führung durch Prömel.

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Bayern: Neuer – Pavard, J. Boateng, Alaba, Sarr – Kimmich, Javi Martinez – Musiala, T. Müller, Coman – Choupo-Moting

Union Berlin: Luthe – M. Friedrich, Knoche, N. Schlotterbeck – Trimmel, Prömel, Andrich, Ryerson, Gentner – Musa, M. Kruse

Prognose: Chance für die zweite Garde?

Sarr, Nianzou und Dantas wechselten alle vor der Saison mehr oder weniger kurz vor Transferschluss zum FC Bayern. Zum sportlichen Erfolg beitragen durften oder konnten sie bisher wenig. Seit einigen Spielen wechselt Flick die Neuzugänge kaum mehr ein, von Startelfeinsätzen ganz zu schweigen. Die Partie gegen Union böte sich angesichts des komfortablen Vorsprungs auf Leipzig an, um zu experimentieren und der zweiten Garde eine Chance zu geben. Auch im Hinblick auf das in drei Tagen stattfindende Rückspiel gegen PSG.

So oder so wird Union ein unangenehmer Gegner, der mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben wird und jetzt wohl alles daran setzt, um mindestens Platz 7 zu halten.