FC Bayern News

Bericht: Niklas Süle droht den kompletten April auszufallen

Niklas Süle
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Schlechte Nachrichten für den FC Bayern und vor allem für Niklas Süle. Der Abwehrspieler hat sich Anfang April einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen und fällt derzeit verletzungsbedingt aus. Wann der 25-jährige wieder spielen kann ist offen. Medienberichten zufolge droht Süle den kompletten April auszufallen.



Süle hat sich im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League gegen Paris Saint-Germain verletzt und hat bisher drei Spiele verpasst. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, läuft die Reha schleppend. Demnach kann der Innenverteidiger bisher nur leichte Laufeinheiten absolvieren.

Süle-Comeback erst im Mai?

Ein Comeback im April ist laut dem Blatt sehr unwahrscheinlich. Der 25-jährige verpasst damit nicht nur das bevorstehende Topspiel gegen den VfL Wolfsburg, sondern auch die Partien gegen Leverkusen (20.4.) und wohl auch noch in Mainz (24.4.). Demnach würde der Abwehrspieler erst wieder am 8. Mai beim Heimspiel gegen Borussia M’Gladbach zur Verfügung stehen.

Besonders bitter: Süle befindet sich derzeit in Vertragsgesprächen (Vertrag bis 2022) mit den Bayern und soll Gerüchten zufolge nicht alle FCB-Bosse von sich überzeugt haben. Kommt es zu einer Verlängerung, werden die Münchner einen Verkauf forcieren um kommenden Sommer noch eine entsprechende Ablöse zu generieren.