FC Bayern News

Magath nimmt die Bayern und Salihamidzic in Schutz und kritisiert Flick scharf

Hasan Salihamidzic
Foto: imago images

Der angekündigte Flick-Abschied sorgt beim FC Bayern für viel Aufsehen. Während die eigenen Fans Sportvorstand Hasan Salihamidzic die Schuld für das Flick-Aus geben, hat sich Ex-Bayern-Trainer Felix Magath schützend vor den 43-jährigen gestellt und auch die grundsätzliche Haltung der Bayern in Sachen Spielertransfers verteidigt.



Felix Magath war knapp 2,5 Jahre Trainer beim FC Bayern und hat in dieser Zeit zwei Mal in Folge das Double mit den Münchnern gewonnen. Der 67-jährige kennt nicht nur die Mechanismen an der Säbener Straße sehr gut, sondern auch die Denkweise der Verantwortlichen beim deutschen Rekordmeister. Laut Magath ist es vollkommen normal, dass ein Trainer beim FCB kein vollumfängliches Mitspracherecht bei Spieler-Neuzugängen hat, auch zu seiner Zeit war dies nicht anders: „Ich habe kaum Einfluss auf die Kaderplanung beim FC Bayern gehabt“, verriet dieser bei „Sky“.

Magath zeigt Verständnis für die Bayern-Bosse

Während Sportvorstand Hasan Salihamidzic schon seit geraumer Zeit von allen Seiten für seine „schlechten Transfers“ scharf kritisiert wird, ist Hansi Flick in der öffentlichen Wahrnehmung das „Opfer“, welches keinerlei Mitspracherechte hatet. Das ist nur ein Teil der Wahrheit, denn Flick selbst hat im Winter 2019/20 mit seinen forschen Transferforderungen im Trainingslager in Doha der Federhandschuhe in Richtung Salihamidzic geworfen. Auch Magath sieht dieses Vorgehen kritisch: „Es ist außergewöhnlich, dass ein Trainer über die Medien Transferpolitik betrieben hat. In dieser Situation gab es gar keinen Grund, auf die Wünsche des Interimstrainers einzugehen. Vom Interimstrainer lasse ich mir als Verein doch nicht die Personalpolitik vorschreiben.“

Zeitgleich betonte Magath, dass Salihamidzic nicht alleine die Transfers in München entscheidet, sondern dies die „Aufgabe vom gesamten Vorstand“ sei. Zudem verwies er darauf, dass der Bosnier maßgeblich an den Erfolgen im Vorjahr beteiligt war: „Er hat auch den Triple-Kader zusammengestellt.“