FC Bayern News

Enthüllt: Flick steht Bayern-intern schon längere Zeit in der Kritik

Hansi Flick
Foto: imago images

Sextuple-Trainer Hansi Flick wurde in den vergangenen 1,5 Jahren als Messias des FC Bayern gefeiert. Der 56-jährige führte den kriselnden Rekordmeister Ende 2019 zu sechs Titelerfolgen in einer Saison. Während Flick bei den eigenen Fans binnen kürzester Zeit einen Legendstatus erreicht hat, wurde dieser Bayern-intern durchaus kritisch betrachtet.



Wie der „kicker“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, haben die Bayern-Verantwortlichen das Verhalten ihres Trainers intern immer wieder bemängelt. Im Fokus der Kritik standen vor allem die Alleingänge bei Wunschspielern, die Flick zum FC Bayern locken wollte. Demnach hat der 56-jährige, ohne Absprache mit den Bayern, potenzielle Neuzugänge wie Timo Werner oder Kai Havertz persönlich kontaktiert.

Umgang mit Talenten und dem Bayern-Campus sorgt für Kritik

Auch der Umgang mit den eigenen Nachwuchstalenten, konkret das zaghafte Einbauen der Spieler bei den Profis, hat den Bayern-Bossen nicht wirklich gefallen. Passend dazu soll das Verhältnis zum Bayern Campus nicht ideal gewesen sein.

Zudem gab es sportliche Kritik an den „offenen Defensive“ der Münchner. Die Bayern haben in der laufenden Saison bereits 38 Gegentore in der Bundesliga kassiert, so viel wie seit knapp 15 Jahren nicht mehr.