Transfers

Bericht: Julian Draxler wurde dem FC Bayern angeboten

Julian Draxler
Foto: imago images

Schnappt sich der FC Bayern kommenden Sommer einen deutschen Nationalspieler? Aktuellen Medienberichten zufolge könnte Julian Draxler PSG am Ende der Saison verlassen und zum deutschen Rekordmeister wechseln.



Der Name Julian Draxler wurde in den vergangenen Jahren immer wieder an der Säbener Straße gehandelt. Kommenden Sommer könnte es nun endlich so weit sein, dass der 27-jährige Offensivspieler an die Isar wechselt. Draxler ist vertraglich nur noch bis zum Ende dieser Saison an Paris Saint-Germain gebunden. Die Gespräche über eine Verlängerung laufen schleppend. Aktuellen Medienberichten zufolge sondieren die Berater von Draxler derzeit den Transfermarkt.

Bayern hat Bedarf auf den offensiven Flügeln

Wie das Portal „Fussball Transfers“ berichtet, führen die Draxler-Berater derzeit Gespräche mit mehreren Top-Klubs in Europa. Einer davon soll auch der FC Bayern sein. Dieses Vorgehen ist nicht unüblich in der Branche, vor allem bei auslaufenden Verträgen.

Durch den Abgang von Douglas Costa (Leihende) haben die Bayern vor allem auf dem linken Flügel Bedarf. Diese Rolle könnte Draxler übernehmen. Zudem ist der 56-fache Nationalspieler als ablösefreier Spieler ein echtes Schnäppchen und passt ideal ins Beuteschema der Bayern.

Draxler selbst hatte vor kurzem betont, dass der durchaus „ein bisschen Heimweh“ hat und grundsätzlich offen für eine Rückkehr in die Fußball Bundesliga wäre, wo er bereits für Schalke und Wolfsburg gespielt hat. Neben den Bayern soll auch der FC Arsenal Interesse haben.

Sollte es zu keiner Vertragsverlängerung in Paris kommen, ist Draxler sicherlich ein interessanter Spieler für die Bayern.