FC Bayern News

„Der wichtigste Mann im Verein“ – Heidel verteidigt Nagelsmann-Ablöse

Julian Nagelsmann
03.04.2021, Fussball 1. Bundesliga 2020/2021, 27. Spieltag, RB Leipzig - FC Bayern München, in der Red Bull Arena Leipzig. Trainer Julian Nagelsmann RB Leipzig ***DFL and DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.*** *** 03 04 2021, Football 1 Bundesliga 2020 2021, Matchday 27, RB Leipzig FC Bayern Munich, at Red Bull Arena Leipzig Coach Julian Nagelsmann RB Leipzig DFL and DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and or quasi video

Die hohen Ablösesummen für Bundesliga-Trainer hat einige Funktionäre und Experten auf den Plan gerufen. Dass die Aufregung nun so groß sei, ist für den Mainzer Sportvorstand Christian Heidel (57) allerdings eher unverständlich. Er sieht die Nagelsmann-Ablöse gar gerechtfertigt.



„Der Trainer ist der absolut wichtigste Mann in einem Verein“, stellte Christian Heidel, Sportvorstand beim FSV Mainz 05, gegenüber „Sky Sport News“ klar. „Ich habe nie so ganz nachvollziehen können, warum man da im Vergleich zu Spielern immer von Kleingeld geredet hat“, so der 57-Jährige weiter.

Dass Julian Nagelsmann (33) für rund 25 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Bayern München wechselt, finde er angemessen, so Heidel. „Ich weiß nicht, ob es ein Schnäppchen ist. Aber das ist ein Preis, der gerechtfertigt ist“, so der Mainzer Funktionär. Er sei sich sicher, dass Jungtrainer Nagelsmann eine „überragende Zukunft“ vor sich habe.

Heidel sieht die 25 Millionen als angemessene Entschädigung

Christian Heidel glaubt, dass der Trend, für Trainer nun tief in die Tasche zu greifen, anhalten und nicht mehr zu stoppen sein wird. „Die Bayern holen ihn in Leipzig weg, die auf ihn gebaut haben. Deshalb ist das auch in Ordnung, dass der FC Bayern eine nicht unerhebliche Ablöse als Entschädigung an Leipzig zahlt.“

Heidel war in den letzten Jahren immer „ein bisschen verwundert“, dass die hohen Ablösesummen nicht auch im Trainergeschäft Einzug halten würden. „Ich habe schon vor ein paar Jahren gesagt, als Schalke an Thomas Tuchel interessiert war, dass unser Trainer wesentlich teurer sein wird als unser bester Spieler“, so Heidel.

Unterdessen hat RB Leipzig bereits einen Nachfolger für Julian Nagelsmann verpflichtet. Jesse Marsch (47) kommt aus Österreich vom Schwesterklub Red Bull Salzburg. Marschs Nachfolger in der Mozartstadt wird der ehemalige Hoffenheimer Profi Matthias Jaissle (33).