FC Bayern News

Elber über Lewandowski: “Er kann genauso lange spielen wie Ibrahimovic”

Robert Lewandowski
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen gab es viele (neue) Spekulationen und Diskussionen rund um Robert Lewandowski und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Gerüchten zufolge könnte der Pole die Münchner im Sommer 2022 vorzeitig verlassen. Der ehemalige FCB-Stürmer Giovane Elber traut dem 32-jährigen durchaus noch zu noch mehrere Jahre auf Topniveau zu spielen.



Robert Lewandowski wird Ende August 33 Jahre alt. Viele Kollegen machen sich in diesem Alter bereits intensive Gedanken über ein mögliches Karriereende. Der Pole hingegen denkt noch lange nicht ans Aufhören. Erst vor kurzem hat der Bayern-Stürmer betont, dass er noch “mindestens fünf Jahre” Fußball auf Topniveau spielen möchte. Ex-FCB-Angreifer Giovane Elber traut ihm dies durchaus zu.

“Er ist eine absolute Maschine”

Gerade einmal 13 Spiele hat Lewandowski seit 2017 verletzungsbedingt verpasst. Der Pole ist körperlich topfit. Genau dieser Umstand sorgt dafür, dass viele Fans und Experten davon ausgehen, dass der Stürmer noch längere Zeit auf Torejagd gehen wird. Auch Elber rechnet nicht damit, dass Lewandowski in absehbarer Zeit die Fußballschuhe an den Nagel hängt, wie er im Gespräch mit der “AZ” deutlich machte: “Er war jetzt zum ersten Mal länger verletzt. Sonst ist er immer topfit, eine absolute Maschine. Wenn Lewandowski gesund bleibt, kann er noch vier, fünf Jahre auf Topniveau spielen.”

Der Brasilianer zog dabei einen passenden Vergleich zu Milan-Stürmer Zlatan Ibrahimovic: “Man sieht das ja bei Zlatan Ibrahimovic, der mit 39 Jahren noch immer sehr wichtig für den AC Mailand ist. Lewy kann genauso lange spielen wie Ibrahimovic.” Der Schwede hat in der laufenden Saison 17 Tore in 26 Spielen für Mailand erzielt und gehört damit nach wie vor zu den besten Stürmern in Europa.

Wie langt spielt Lewandowski noch für die Bayern?

Wo Lewandowski in den kommenden Jahren spielen wird ist indes noch nicht ganz klar. Vertraglich ist er noch bis 2023 an den deutschen Rekordmeister gebunden. Spätestens im Sommer 2022 müssen sich die Bayern-Bosse Gedanken machen ob man den Vertrag mit dem amtierenden Weltfußballer nochmals verlängert oder diesen unter Umständen vorzeitig verkauft. Ein Grund dafür könnte unter anderem Erling Haaland sein. Der Norweger verfügt über eine Ausstiegsklausel am Ende der Saison 2021/22, welche es ihm ermöglicht Borussia Dortmund für 75 Mio. Euro vorzeitig zu verlassen. Dem FC Bayern wird ein starkes Interesse nachgesagt.